Risikomanagement

Bekämpfung von erweiterten Bedrohungen mit Endpunkt-Sicherheitsinformationen

Bereitgestellt von: IBM Deutschland GmbH

Dieses Whitepaper erläutert, wie erweiterte Sicherheitsbedrohungen durch einen integrierten, intelligenten und automatischen Ansatz für die Endgerätesicherheit zu bekämpfen sind.

Um das Schwachstellen-Management effektiver zu gestalten, brauchen Organisationen einen integrierten Ansatz, der sowohl die Steuerung der Endgeräte als auch den Netzwerk-Kontext in den Behebungsprozess miteinbezieht. IT-Mitarbeiter müssen wissen, welche Schwachstellen für das Patchen durch ein Endpunkt-Management-System auf dem Plan stehen und welche nicht; nur so kann sichergestellt werden, dass die Behebungsbemühungen priorisiert und mit maximaler Effizienz gesteuert werden. Darüber hinaus müssen IT-Mitarbeiter schnell in der Lage sein, auf Sicherheitsinformationen zu reagieren und erforderliche Aktualisierungen auf allen Endgeräten innerhalb eines Unternehmens vorzunehmen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.07.15 | IBM Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

IBM Deutschland GmbH

IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Deutschland