Tivoli Unified Single Sign-On

Benutzerverwaltung bei Single Sign-On

Bereitgestellt von: IBM Deutschland GmbH

Erfahren Sie, wie Sie Benutzer verwalten können, die sich nur ein einziges Mal für jegliche Art von Zugriff anmelden (Single Sign-On).

Da Sicherheitsbedrohungen immer cleverer und Vorschriften zur Informationssicherheit immer weiter ergänzt werden, stehen Unternehmen unter dem steigenden Druck, den Zugriff auf sensible Daten zu steuern. Die Infrastruktur in vielen Unternehmen hat sich mit den Jahren weiterentwickelt und zu einer Vielzahl von Hardware- und Softwareprodukten mit vielen unterschiedlichen Sicherheitsstandards und Anmeldeverfahren geführt. Gleichzeitig muss die IT, um neue Geschäftsinitiativen verwalten zu können, drei Zugriffstypen verwalten:

  • Applikation innerhalb des Unternehmens, z.B. Microsoft Windows, Web, Java, Citrix, Microsoft Windows Terminal Services und Mainframe-Applikationen.
  • Web-Applikationen innerhalb des Unternehmens, wie z.B. Webserver, Webanwendungen und -portale - alles innerhalb einer einzigen Domain.
  • Applikationen, die nahtlos auf Ressourcen von Geschäftspartnern oder zwischen verschiedenen Abteilungen innerhalb des Unternehmens zugreifen können.

Dieses Whitepaper erklärt Ihnen, wie Sie Benutzer zentral verwalten können, die die Single Sign-On Funktion für alle verfügbaren Benutzerfunktionen aktiviert haben.

 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 18.01.10 | IBM Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

IBM Deutschland GmbH

IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Deutschland