Security-Studie „Needle in a Datastack“

Best Practices für das Zeitalter von Big Data Security

Bereitgestellt von: Intel Deutschland GmbH

Big Data verändert das Erscheinungsbild des geschäftlichen Umfelds. Nur wenige Technologien bleiben von den damit verbundenen Möglichkeitenunberührt – Informationssicherheit ist da keine Ausnahme.

Lesen Sie in der Studie, wie die heutige Bedrohungslandschaft Unternehmen vor zahlreiche Herausforderungen stellt. Seien es die Menge und die Komplexität der Bedrohungen an allen Fronten oder der Mangel an Echtzeittransparenz, IT-Sicherheit scheint in Bezug auf die Chance, die Big Data bietet, eine eingeschränkte Sichtweise zu haben.
 
Doch das muss sich ändern, und zwar schnell, denn die Unternehmen müssen ihre Aufmerksamkeit darauf richten, die verborgenen Erkenntnisse aus ihren Sicherheitsdaten freizusetzen und nutzbar zu machen.



Inhalt:
  • Unternehmen erkennen entstehende Sicherheitslücken nicht
  • Unangebrachtes Vertrauen in die Sicherheit setzt Unternehmen einem Risiko aus
  • Unternehmen sind zunehmenend APTs ausgesetzt
  • Best Practice für das Zeitalter von Big Data Security


 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 16.05.14 | Intel Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

Intel Deutschland GmbH

Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 37070
Telefax: +49 (0)89 37071199