Status Quo und Trends

Cloud Computing in Deutschland, 2009

01.01.2014 |

IDC befragte im März 2009 in Deutschland insgesamt 805 Unternehmen zu Cloud Computing.

Ziel der Befragung war es, den aktuellen Status sowie die Pläne der Unternehmen im Hinblick auf die Nutzung von Cloud Computing in Deutschland zu eruieren. Dabei zeigte sich, dass sich 75 Prozent der Befragten noch nicht einmal mit dem Thema beschäftigt haben. Wie die Anbieter von Cloud Services etwas an dieser Situation ändern können, beantwortet IDC-Analyst Matthias Kraus in diesem Webcast.
Im März 2009 startete IDC eine Befragung zum Thema Cloud Computing unter 805 deutschen Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern. Die Eingangsfrage war, ob sich die Verantwortlichen bereits mit Cloud Computing auseinandergesetzt haben. Das Ergebnis: Drei Viertel der Unternehmen haben sich noch nicht einmal mit diesem Trend befasst. Ein klares Indiz dafür, dass Cloud Computing in Deutschland noch nicht angekommen ist. Dennoch nutzen oder planen jeweils sieben Prozent der befragten Unternehmen Cloud Computing in den kommenden zwölf bis 24 Monaten. Vier Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich nach eingehender Prüfung gegen die Nutzung von Cloud Computing entschieden haben. Die Hauptgründe hierfür sind Sicherheitsbedenken und die Verletzung von gesetzlichen Richtlinien (Compliance). Was den Markt ansonsten umtreibt, und welche Hausaufgaben die Anbieter von Cloud Services noch zu erledigen haben, beantwortet IDC-Analyst Matthias Kraus in diesem Webcast.

Bestellen Sie hier auch die Studien-Ergebnisse zu Cloud Computing.