eBook

Cybersecurity Poverty Index 2015

Bereitgestellt von: RSA, The Security Division of EMC²

Der Cybersecurity Poverty Index ist das Ergebnis einer jährlichen Reifeselbsteinschätzung, die von Organisationen aller Größen, Branchen und Regionen auf der ganzen Welt vorgenommen wurde.

Die Einschätzung des Jahres 2015 wurde von mehr als 400 Sicherheitsexperten in 61 Ländern vorgenommen. Die Ergebnisse sprechen für sich. Es gibt noch viel zu tun, um die Fähigkeiten im Bereich Risikomanagement und Cyber-Sicherheit unabhängig der Unternehmensgröße, Geographie oder der vertikalen Industrie zu verbessern.
 
Zwei wichtige Ergebnisse heben sich von der Fülle der Daten ab. Erstens die größte Schwäche der befragten Organisationen die Fähigkeit, Cyber-Sicherheitsrisiken zu messen, zu bewerten und zu reduzieren, wodurch es schwierig oder unmöglich wird, Sicherheitstätigkeiten oder -investitionen zu priorisieren. Zweitens zeigt die Umfrage, dass Organisationen Schutz noch immer vor der Erkennung und Reaktion stellen, ungeachtet der Tatsache, dass der Schutz bzw. präventive Fähigkeiten alleine grundsätzlich nicht in der Lage sind, die größten Cyber-Bedrohungen der heutigen Zeit aufzuhalten.
 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 29.02.16 | RSA, The Security Division of EMC²

Anbieter des Whitepaper

RSA, The Security Division of EMC²

Osterfeldstr. 84
85737 Ismaning
Deutschland