Sicherer WLAN-Zugang

EasyPass Personal Wi-Fi statt VPN-Verbindungen

| Redakteur: Stephan Augsten

Mit Xirrus EasyPass Personal kann der WLAN-Betreiber seinen Besuchern erlauben, persönliche und verschlüsselte Funknetze zu erstellen.
Mit Xirrus EasyPass Personal kann der WLAN-Betreiber seinen Besuchern erlauben, persönliche und verschlüsselte Funknetze zu erstellen. (Bild: Xirrus)

Wer die Verbindung zu einem öffentlichen WLAN schützen will, setzt oft auf VPN-Software. Nun soll sich der Komfort im Drahtlosnetzwerk durch Verschlüsselung seitens des Betreibers erhöhen. Dafür will der Anbieter Xirrus mit EasyPass Personal Wi-Fi sorgen.

Der WLAN-Experte Xirrus hat EasyPass Personal Wi-Fi für Unternehmen entwickelt, die ihren Besuchern kurzfristige WLAN-Verbindungen zusichern möchten. Hierzu zählen unter anderem Hotels, Restaurants, Geschäfte und Veranstaltungsstätten sowie Studentenwohnheime oder Pflegeeinrichtungen.

Auf eine VPN-Lösung, die eine zusätzliche Software erfordern würde, können die Benutzer dabei verzichten, EasyPass Personal bietet ihnen nach Angaben des Herstellers die Möglichkeit, ein eigenes, sicheres WLAN im WLAN zu schaffen, das automatisch die Daten verschlüsselt.

Letzlich wird also im öffentlichen WLAN ein persönlicher Bereich geschaffen. Bei der Einwahl ins öffentliche WLAN wird der Benutzer automatisch dazu aufgefordert, ein eigenes Drahtlosnetzwerk zu erstellen. Mit diesem kann er dann jedes seiner mobilen Geräte verbinden.

Zu beachten ist, dass es sich bei Xirrus EasyPass Personal Wi-Fi um eine SaaS-Lösung (Software as a Service) handelt. Das kostenlose Servicepaket ist in alle Cloud-verwalteten Xirrus-Netzwerke integriert. Weitere Informationen zu EasyPass Personal auf der Xirrus-Website.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43650284 / Wireless Security)