Best Practices

Einsatz von Virtualisierung bei der Datenbankkonsolidierung

Bereitgestellt von: ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Virtualisierung bietet ein wirksames Mittel zur Verwaltung komplexer Server-Umgebungen und ist ein zentraler Lösungsbestandteil bei ausufernden Datenbankinstallationen.

Datenbanken können - ganz ählich wie Server - über die Jahre zu komplexen, verteilten Gebilden auswuchern. Jede neue Anwendung in der IT-Infrastruktur erfordert einen neuen Server und häufig auch die Anschaffung einer neuen Datenbank.

Eine Datenbankkonsolidierung kann hier Abhilfe schaffen und bringt einige Vorteile hinsichtlich Kosten, Performance oder Risikomanagement mit sich.

Lesen Sie hier, welche Best Practices Sie für eine erfolgreiche Datenbankkonsolidierung mithilfe von Virtualisierung berücksichtigen sollten.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.06.12 | ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Anbieter des Whitepaper

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Riesstr. 25
80992 München
Deutschland