Advanced Persistent Threats - wie schütze ich mich richtig?

Finden Sie Sicherheitslücken, bevor diese ausgenutzt werden

Bereitgestellt von: Qualys GmbH

Advanced Persistent Threats - wie schütze ich mich richtig?

Finden Sie Sicherheitslücken, bevor diese ausgenutzt werden

Wie schütze ich mich vor Industriespionage? Welche Schlüsse lassen sich aus dem RSA-Hack ziehen? Wie erkenne und schließe ich Schwachstellen?

Austausch von 40 Millionen SecurID-Tokens - das ist die Bilanz eines Hackerangriffs auf den Krypto-Lösungshersteller RSA. Was Unternehmen tun können, um sich vor Advanced Persistent Threats (APT) zu schützen und wie Sie Schwachstellen identifizieren, erläutert Ihnen der On Demand Vulnerability-Spezialist von Qualys Carsten Stiebens, Technical Account Manager, eindringlich und aufschlussreich am Beispiel RSA.

Carsten Stiebens
von Qualys

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.01.13 | Qualys GmbH

Anbieter des Webcast

Qualys GmbH

Terminalstrasse Mitte 18
85356 München-Flughafen
Deutschland