Das ideale Einsatzgebiet für SIEM

Herausforderungen durch umfangreiche Sicherheitsdaten

Bereitgestellt von: Intel Deutschland GmbH

Dieses Whitepaper zeigt die Herausforderungen durch umfangreiche Sicherheitsdaten auf und nennt die wichtigsten Kriterien, die bei der Verarbeitung von Sicherheitsinformationen zu berücksichtigen sind.

Umfangreiche Daten sind nicht nur für Unternehmen mit Kundenverkehr eine Herausforderung, sondern auch für die Sicherheitsverantwortlichen. In den letzten 10 Jahren führte die Nachfrage nach starker Sicherheit dazu, dass immer größere Datenmengen zu Ereignissen und Sicherheitskontexten erfasst wurden. Das Sicherheitsinformations- und Ereignis-Management (SIEM) ist seit langem das wichtigste Hilfsmittel im Arsenal von Sicherheitsteams, die damit solche Informationen verwalten und verarbeiten. Durch die zunehmende Menge an Sicherheitsdaten werden relationale und Zeitindex-basierte SIEM-Datenbanken jedoch förmlich unter Ereignis- und Analysedaten begraben. Ältere SIEM-Systeme weckten Zweifel, ob SIEM-Implementierungen angesichts ihrer geringen Geschwindigkeit, der ineffektiven Datenverwaltung und der extrem hohen Skalierungskosten überhaupt noch erfolgreich sein können.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 16.05.14 | Intel Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

Intel Deutschland GmbH

Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 37070
Telefax: +49 (0)89 37071199