Datenpannen des Jahres 2014

Kroll Ontrack präsentiert die kuriosesten Datenverluste

| Redakteur: Stephan Augsten

Wer kennt es nicht: das Gefühl, wenn ungesicherte Daten verloren gehen.
Wer kennt es nicht: das Gefühl, wenn ungesicherte Daten verloren gehen. (Bild: Archiv)

Die Gründe für Datenverlust sind vielfältig. Bei der Arbeit in einem Datenrettungslabor kommen den Mitarbeitern deshalb einige kuriose Fälle unter. Kroll Ontrack hat einige Unglücksfälle des Jahres 2014 zusammengetragen.

Manchmal sind die Gründe für einen Datenverlust banal, manchmal aber auch Banane. Sicherlich schütteln die Datenrettungsingenieure vermutlich den Kopf, wenn sie ein verunglücktes Speichermedium in den Händen halten.

Traditionsgemäß hat das Labor von Kroll Ontrack einige der befremdlichsten Fälle zusammengetragen. So viel vorweg: Nur im Falle eines Festplatten-Headcrashs gelang es Kroll Ontrack nicht, alle Daten bzw. den Zugriff darauf vollständig wiederherzustellen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43082553 / Storage)