Ausbau des SOC

Logicalis weitet Angebot an Managed Security Services aus

| Autor: Michael Hase

Das europäische SOC von Logicalis ist jetzt rund um die Uhr in Betrieb.
Das europäische SOC von Logicalis ist jetzt rund um die Uhr in Betrieb. (Bild: Logicalis)

Die Logicalis Group hat ihr europäisches Security Operations Center (SOC) aufgerüstet, dessen Experten jetzt rund um die Uhr im Einsatz sind. Damit reagiert das internationale Systemhaus auf die steigende Nachfrage nach Managed Security Services.

Die zunehmende Bedrohung durch Cyber-Angriffe veranlasst immer mehr Unternehmen dazu, den Schutz ihrer IT-Systeme ganz oder teilweise an einen Managed Service Provider (MSP) auszulagern. Diesen Trend beobachtet man bei der Logicalis Group. Um die wachsende Nachfrage der Kunden nach Managed Security Services bedienen zu können, hat die internationale Systemhausgruppe, die in Deutschland als Inforsacom Logicalis auftritt, einen hohen sechsstelligen Betrag in ihr Security Operations Center für den europäischen Markt investiert.

Zum einen hat Logicalis die Einrichtung auf den britischen Kanalinseln baulich komplett umgestaltet. Zum anderen hat das Unternehmen nach eigenen Angaben eine hohe Anzahl neuer Mitarbeiter für das so genannte SOCE rekrutiert und denkt über weitere Einstellungen nach. Durch die Aufstockung des Personals sind die Dienstleistungen des Centers nun rund um die Uhr (24 / 7) verfügbar. Bislang waren die Security-Experten so lange im Einsatz, wie das der jeweilige Zweck und der Kundenbedarf erforderten.

Rüdiger Rath, Europa-Chef der Logicalis Group, beobachtet eine wachsende Nachfrage nach Managed Services.
Rüdiger Rath, Europa-Chef der Logicalis Group, beobachtet eine wachsende Nachfrage nach Managed Services. (Bild: Inforsacom Logicalis)

SIEM und SIRM

Sämtliche Logicalis-Niederlassungen in Europa können auf die Managed Services des SOCE zugreifen. Fachlich decken sie verschiedene Security-Disziplinen ab wie Endpoint, Firewall, Security Information & Event Management (SIEM) sowie Security Information & Response Management (SIRM). Logicalis stellt die Angebote auch als Whitelabel bereit, sodass beispielsweise andere Systemhäuser oder MSPs die Dienste unter ihrer eigenen Marke vertreiben können. Im Security-Geschäft arbeitet die Gruppe eng mit den Herstellern Cisco, IBM und McAfee zusammen.

„Für viele Unternehmen ist es heute eine Herausforderung, mit der ständig wechselnden und wachsenden Bedrohungslage Schritt zu halten“, erläutert Rüdiger Rath, Europa-Chef der Logicalis Group. Kunden des Systemhauses würden verstärkt nach Services rund um den Schutz vor Cybercrime fragen.

Die anstehende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU sieht der IT-Profi als weiteren Grund für das wachsende Interesse an Managed Services. „Für die hauseigenen IT-Abteilungen wird es immer wichtiger, aber auch schwieriger, ihr eigentliches Geschäft mit den Cyber-Security-Anforderungen und den rechtlichen Verpflichtungen in Einklang zu bringen.“

Aktuelle Studie

Raths Beobachtung wird bestätigt durch eine aktuelle Studie des Dienstleisters NTT Security, der dafür weltweit 1.350 Entscheider befragen ließ. Demnach haben aktuell zwar erst sechs Prozent der Unternehmen den Schutz von IT-Systemen an einen MSP übertragen. Aber 38 Prozent planen, dies zu tun. In Deutschland und Österreich wollen sogar 44 Prozent der Befragten künftig Managed Security Services beziehen. Mit einem Anteil von nur drei Prozent der Unternehmen, die solche Angebote bislang nutzen, liegen beide Länder allerdings unter dem internationalen Durchschnitt.

Treiber der steigenden Nachfrage nach Managed Security Services sind der Studie zufolge der Mangel an ausreichender IT-Security-Kompetenz innerhalb der Unternehmen und die Möglichkeit, auf externes Expertenwissen zuzugreifen. Als weiteren Grund für die zunehmende Nutzung von MSP-Angeboten hat NTT Security ebenfalls die DSGVO identifiziert, die im Mai 2018 in Kraft tritt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44791083 / Compliance und Datenschutz )