Deep Security Webinar: Teil 3 von 5

Patchen ohne Patches? Schutz für Windows XP, 2000 und 2003

Bereitgestellt von: Trend Micro Deutschland GmbH

Deep Security Webinar: Teil 3 von 5

Patchen ohne Patches? Schutz für Windows XP, 2000 und 2003

Was tun um neue Sicherheitslücken zu schließen, wenn keine neuen Patches zur Verfügung stehen??

Am 14.Juli 2015 hat Microsoft nach XP und 2000 nun auch den erweiterten Support für Windows 2003 Server eingestellt. Kunden welche jedoch bisher aus unterschiedlichen Gründen nicht auf eine aktuellere Version wechseln konnten, stehen nun vor der Herausforderung möglichst schnell alle Systeme auf eine supportete Plattform zu migrieren. Dies ist in vielen Fällen jedoch einfacher gesagt als getan.


Im Video zeigen Ihnen die beiden Referenten Christian Klein und Philipp Behmer, wie Sie sich Zeit verschaffen, um die entsprechenden Systeme zu migrieren und wie auch diese nicht mehr unterstützten Plattformen weiterhin vor Angriffen und Exploits geschützt werden können.
 

Was tun um neue Sicherheitslücken zu schließen, wenn keine neuen Patches zur Verfügung stehen??
– ganz einfach: man patcht „virtuell“, indem man ein entsprechendes Host-basiertes IDS/IPS-System mit Informationen zu neuen Sicherheitslücken „füttert“ um Angriffe auf diese Sicherheitslücken zu blockieren. Doch wie genau sorgt man dafür, dass auch „alte“ Betriebssysteme vor Angriffen auf neue Schwachstellen geschützt sind? Und wie schützen Sie Windows XP, 2000 und 2003 Systeme weiterhin vor aktuellen Bedrohungen und unbekannter Malware.


__________________________________________________________________________

Dieser Webcast ist übrigens Teil 3 von 5 der Deep Security Webinar – Reihe, die im Herbst/Winter 2015 auf Security-Insider.de gelaufen ist.

Weitere Termine sind:
Deep Security Webinar I - Instant-On Cloud Security für MS Azure
Deep Security Webinar II - Instant-On Cloud Security für Amazon Web Services
Deep Security Webinar IV - Virtual Patching
Deep Security Webinar V - IT-Compliance

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 02.03.16 | Trend Micro Deutschland GmbH

Veranstalter des Webinars

Trend Micro Deutschland GmbH

Zeppelinstr. 1
85399 Hallbergmoos
Deutschland

Datum:
13.11.2015 10:00