Praktischer Ansatz zum Schutz von Inhalten und Desktop-PCs

Schutz von Inhalten und Organisationen durch intelligentere Auswahl der Endgeräte

Bereitgestellt von: Dell GmbH

Organisationen jeder Größe stehen täglich vor der Herausforderung, einerseits unternehmenseigene Inhalte schützen zu müssen, sollen, aber gleichzeitig ihren Mitarbeitern die für eine maximale Produktivität notwendigen Tools und Möglichkeiten bieten.

Organisationen müssen immer größere Datenvolumen bewältigen, mit einer zunehmenden Anzahl an unterschiedlichen Anwendungen, einschließlich Multimedia-Applikationen, arbeiten und die Mobilität ihrer Mitarbeiter fördern, indem sie ihnen die Arbeit von immer mehr unterschiedlichen Endgeräten aus ermöglichen. Viele Organisationen führen nun eine virtuelle Desktop-Infrastruktur ein, um bei der Sicherung von Inhalten und der Verwaltung des Zugriffs auf Anwendungen die Oberhand zu gewinnen.

Bei der Desktop-Virtualisierung werden Anwendungen und Daten von einem einzelnen physischen Desktop-System in ein zentrales Rechenzentrum verschoben. Durch die Zentralisierung von Anwendungen und Daten in einem verwalteten Rechenzentrum, das bereits über Funktionen für die Notfall-Wiederherstellung und die automatische Sicherung verfügt, können Daten wesentlich einfacher gesichert und der Zugriff auf Anwendungen besser verwaltet werden.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.08.15 | Dell GmbH

Anbieter des Whitepaper

Dell GmbH

Unterschweinstiege 10
60549 Frankfurt am Main
Deutschland