Informationssicherheit und Insider-Bedrohungen

Schutzbedarfsanalyse für CISOs

Bereitgestellt von: Forcepoint Deutschland GmbH

Schutzbedarfsanalyse für CISOs

Viele europäische Betriebe denken bei Cyber-Risiken nach wie vor nur an Angriffe von außen. Die Gefahr von innen wird dagegen unterschätzt. Dabei richten Insider-Zugriffe, ob unbeabsichtigt oder gewollt, häufig große finanzielle Schäden an.


Vor dem Hintergrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, dürfen die Verantwortlichen für Informationssicherheit und Datenschutz (Chief Information Security Officers, CISOs) Insider-Bedrohungen in Unternehmen nicht länger auf die leichte Schulter nehmen.

Das Whitepaper stellt die wichtigsten Fakten zusammen und gibt einen Überblick über die Lage in Frankreich, Deutschland, Italien und Großbritannien. 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 19.04.17 | Forcepoint Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepaper

Forcepoint Deutschland GmbH

Feringastraße 10 A
85774 Unterföhring
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 2441058-00
Telefax: +49 (0)89 2441058-99