IT-Security Management & Technology Conference 2017

Security Intelligence für mehr Sicherheit

| Autor: Dr. Andreas Bergler

Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab
Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab (Bild: www.sarah-porsack.de)

Für Holger Suhl von Kaspersky Lab, einem Premium-Partner der Vogel IT-Akademie, helfen nur noch Security-Intelligence-Ansätze gegen raffinierte Cyberattacken. Das Gespräch führte Dr. Andreas Bergler, IT-Business.

ITB: Welches sind derzeit die größten Herausforderungen für Unternehmen für ihre IT-Sicherheit?

Suhl: Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die immer komplexer und heterogener werdende IT-Landschaft hinsichtlich der Cybersicherheit in den Griff zu bekommen – alle im Unternehmen eingesetzten Plattformen, Geräte, Anwendungen und Systeme müssen geschützt sein. Technologie ist aber nur eine Herausforderung. Unternehmen haben längst verstanden, dass neben dem Schutz auch eine frühzeitige Erkennung und Vorhersage möglicher Cybergefahren entscheidend ist. Hier ist dann die Integration so genannter Intelligence Services das Mittel der Wahl.

Ergänzendes zum Thema
 
Hier geht es zur Anmeldung für die IT-Security Management & Technology Conference 2017

ITB: Welches sind für Sie derzeit die wichtigsten technologischen Entwicklungen in der IT-Security?

Suhl: Es gilt vermehrt, die Cybersicherheit für kritische Systeme zu verbessern. Dazu gehören Systeme aus dem Finanzbereich, ebenso wie aus der Industrie und dem IoT. Diese können nur über Security-Intelligence-Ansätze, gepaart mit passender Technologie, vor Cyberspionage und sonstigen Attacken geschützt werden. Daher wird sich noch viel um Dienstleistungen drehen – wie Schulungen, Services oder das Integrieren von Informationen über die ­Bedrohungslandschaft.

ITB: Welche Mehrwerte bietet Ihre Lösung den Anwenderunternehmen?

Unsere Lösungen und Services vereinen Technologie mit Expertenwissen. Durch Big Data in Kombination mit maschinen-lernenden Algorithmen und unseren weltweit führenden Sicherheitsexperten können wir auch bisher unbekannte, hoch entwickelte Angriffe erkennen und verhindern; und das für alle Unternehmensgrößen und aus einer Hand zentral administrierbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44677451 / Endpoint)