Mehr Virtualisierung, gleicher Schutz

Sicherheitsentscheidungen für virtualisierte Umgebungen

Bereitgestellt von: Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Mit zunehmendem Einsatz von Virtualisierungstechnologien für geschäftskritische Server und Desktops müssen IT-Abteilungen immer mehr Endbenutzer, Arbeitsprozesse und Standorte sowie neue Anforderungen wie Just-in-Time-Bereitstellung und Selbstverwaltung unterstützen.

Durch die Unterstützung wichtiger Initiativen wie Cloud Computing und BYOD (Bring your own Device) sowie die Konsolidierung von Server- sowie Rechenzentren können CIOs mit Virtualisierung zwei wichtige unternehmerische Ziele miteinander verbinden: Kostensenkung und geschäftliche Flexibilität. Virtualisierung ist eine wichtige
Komponente für den Unternehmenserfolg. Dabei stellt sie jedoch – verglichen mit herkömmlichen physischen Installationen von Sicherheitslösungen – ganz eigene Herausforderungen in Bezug auf
Arbeitsabläufe und Risiko-Management. Das neue Einsatzmodell für Virtualisierung erfordert eine Neubewertung traditioneller Sicherheitsprozesse, Richtlinien und Bereitstellungsoptionen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.04.13 | Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Anbieter des Whitepaper

Intel Deutschland GmbH

Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 37070
Telefax: +49 (0)89 37071199