Secure Shell richtig einsetzen

Sicherheitslösungen für Mainframes

Bereitgestellt von: SSH Communications Security Corp.

Dieses Whitepaper erörtert sowohl Herausforderungen als auch Vorteile durch den Einsatz von SSH in Mainframe-Umgebungen und zeigt auf, wie Sie mit einem lösungsorientierten Ansatz Ihre Mainframe-Infrastruktur absichern können.

Ursprünglich in den 1960er Jahren eingeführt, ist der IBM Mainframe immer noch das Arbeitstier der Unternehmens-IT. Doch wie bei vielen Technologien, deren Wurzeln in der Vergangenheit liegen, wurden die Mainframes konzipiert ohne dabei Sicherheitsaspekte großartig zu berücksichtigen. Im Laufe der Zeit wurden die Sicherheitslücken zwar behoben, jedoch gibt es noch immer erhebliche Probleme in Bezug auf den Schutz kritischer Daten und Systeme vor bösartigen Aktivitäten.

In vielen Unternehmen wird Secure Shell (SSH) eingesetzt, um Sicherheitslücken sowohl in der Informationsübertragung als auch in der Systemverwaltung zu beheben. SSH wird insbesondere dazu verwendet, um die gängige Praxis, bei der sensible Daten im Klartext übertragen werden, abzuschaffen und die Systemadministration vor Gefahren zu schützen. Allerdings ist SSH ein Protokoll und keine inhärente Sicherheitslösung. Durch die falsche Verwendung von SSH drohen dem Unternehmen unvorhergesehene Risiken.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.08.14 | SSH Communications Security Corp.

Anbieter des Whitepaper

SSH Communications Security Corp.

Takomotie 8
00380 Helsinki
Finnland