Der neue Paradigmenwechsel

Umfassender Schutz über das Betriebssystem hinaus

Bereitgestellt von: Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Gezielte APT-Attacken verdeutlichten, dass Internetkriminelle gewöhnliche IT-Tools einsetzen, um in Unternehmen einzudringen stehlen und wichtige Infrastruktursysteme zu unterwandern.

Da die Architektur vieler Betriebssysteme Beschränkungen unterliegt, verbreiten sich APTs oder Stealth-Angriffe, die Rootkit-Techniken einsetzen, in Unternehmenssystemen ebenso wie bei Verbrauchern. Zero-Day-Stealth-Angriffe wie Stuxnet nutzen unbekannte System-Software-Schwachstellen aus, um sich weiter zu verbreiten und ihre Opfer zu schädigen. Diese sich beständig verändernde Malware versteckt sich auf Speichermedien und im Arbeitsspeicher vor den Sicherheits-Scannern, die auf Betriebssystem-Ebene aktiv sind. Rootkits verbergen sich auch in verschiedensten IP-fähigen Geräten wie Druckern sowie VoIP-Telefonen und sammeln dort Daten oder missbrauchen die Geräte als Plattform für Computer- und Netzwerkinfektionen.

Der Grund ist eindeutig: Herkömmliche Sicherheitsmethoden sind in Anbetracht der heutigen komplexen Bedrohungen unzureichend. Nur mit einem neuen Sicherheitsansatz ist vollständiger Schutz vor den sich beständig verändernden Bedrohungen möglich.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.02.13 | Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Anbieter des Whitepaper

Intel Deutschland GmbH

Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 37070
Telefax: +49 (0)89 37071199