Plusserver Online Security Truck

Wissenstransfer zur Cyber-Sicherheit

| Redakteur: Peter Schmitz

Experten von Akamai, HP Enterprise, Microsoft und PlusServer sowie zahlreiche Gastredner informieren Interessenten im Online Security Truck über Cyber-Security.
Experten von Akamai, HP Enterprise, Microsoft und PlusServer sowie zahlreiche Gastredner informieren Interessenten im Online Security Truck über Cyber-Security. (Bild: PlusServer)

Mit dem Online Security Truck will deutsche Managed-Hosting-Anbieter PlusServer vom 4. bis 12. Mai 2017 zusammen mit Akamai, HP Enterprise und Microsoft in vier deutschen Städten Unternehmen praktische Security-Tipps und Insider-Informationen zum Schutz ihrer Systeme bieten. Dabei sollen Kurzvorträge inklusive Fragerunden für einen lebendigen Austausch sorgen, während ein zusätzliches Rahmenprogramm das Networking mit anderen Mitgliedern der Online-Branche ermöglichen soll.

„Heute ist es wichtiger denn je, dass Unternehmen ihre Infrastrukturen gegen Angriffe aus dem Netz schützen“, sagt Niko Bender, Chief Marketing Officer bei PlusServer. „Schließlich steigt nicht nur die Zahl der DDoS-Attacken von Jahr zu Jahr, sondern diese werden auch immer größer und ausgefeilter. Hinzu kommen Themen wie Hacking und Datendiebstahl, die häufig mit einem Imageverlust des betroffenen Unternehmens einhergehen“, fährt Bender fort.

„Mit dem Online Security Truck möchten wir die IT-Verantwortlichen in einem ungewöhnlichen Ambiente auf unterhaltsame Weise weiter für das Thema Datensicherheit sensibilisieren. Viele praktische Tipps lassen sich auch im eigenen Unternehmen umsetzen.“

Auch zum Thema Datenschutz erhalten die Teilnehmer umfassende Informationen. Dabei geht es vor allem um die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU, deren Regelungen alle Unternehmen bis zum 25. Mai 2018 umsetzen müssen, die mit personenbezogenen Daten arbeiten. Dennoch waren laut einer Studie von Dell im Oktober 2016 zu diesem Zeitpunkt 97 Prozent der befragten Unternehmen noch nicht auf die Umsetzung vorbereitet, obwohl hohe Sanktionen drohen.

Abgerundet wird die Roadshow durch ein lockeres Rahmenprogramm. Hier können Teilnehmer mit den Referenten und Branchenkollegen netzwerken sowie aktuelle Trends und Herausforderungen im Online-Business diskutieren. Die Teilnahmegebühr inklusive Catering und Rahmenprogramm beträgt 350,- Euro zzgl. MwSt.

Leser von Security-Insider haben für jeden der vier Stopps des Online Security Trucks die Chance auf eines von fünf kostenlosen Tickets! Interessenten können sich auf der Anmeldeseite mit dem Code ONTOUR.017 registrieren.

Ergänzendes zum Thema
 
Termine und Locations

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44638794 / Intrusion-Detection und -Prevention)