Sicherer Zugang zu SaaS-Anwendungen leicht gemacht

Zum Schutz der Identität in der Cloud

Bereitgestellt von: Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Der Wachstum von cloud-basierten Anwendungen in den letzten Jahren war explosionsartig. Die Verbreitung von Software-as-a-Service (SaaS) -Lösungen innerhalb des Unternehmens hat sich zu einer gewaltigen Herausforderung für die Betriebsabläufe entwickelt.

Im Allgemeinen gilt, dass ein Unternehmen, das beschließt, den Netzwerkzugriff auf Webanwendungen zu erlauben, sich Gedanken zur Risikominimierung machen muss. Es muss nicht-autorisierte Zugriffe blockieren, sich gegen gezielte Angriffe schützen, Malware-Infektionen reduzieren, Datenverluste minimieren und den Web-Schutz auf mobile Mitarbeiter mit netzexternen Notebooks erweitern.

Lesen Sie in diesem Kurzüberblick, wie Sie mit einer Kombination aus Cloud Single Sign On und Internetschutz den größtmöglichen Schutz bei der Kontrolle von Benutzerzugriffen auf SaaS-Anwendungen sicherstellen.

 

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 25.10.13 | Intel Deutschland GmbH / McAfee GmbH

Anbieter des Whitepaper

Intel Deutschland GmbH

Ohmstr. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 37070
Telefax: +49 (0)89 37071199