Suchen

Zahl der Phishing-Opfer erreicht 2007 ihren Höhepunkt 4.100 Phishing-Fälle mit 19 Millionen Euro Schaden

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Stephan Augsten

Die Zahl der Phishing-Fälle beim Online-Banking ist im vergangenen Jahr stark gestiegen. Der Hightech-Verband BITKOM kommt nach der Auswertung von Daten der Landeskriminalämter auf 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Bundesweit erleichterten Kriminelle ihre Opfer um rund 19 Millionen Euro. Die meisten Fälle melden Bayern, Baden-Württemberg und Berlin.

Firmen zum Thema

Phishing in Deutschland: BITKOM beziffert den Schaden 2007 auf 19 Millionen Euro.
Phishing in Deutschland: BITKOM beziffert den Schaden 2007 auf 19 Millionen Euro.
( Archiv: Vogel Business Media )

Bundesweit hoben Kriminelle im Jahr 2007 in mehr als 4.100 Fällen rund 19 Millionen Euro von Konten ihrer Pishing-Opfer ab. Die Schadenssumme liegt um ein Viertel höher als im Jahr 2006. Der Branchenverband BITKOM errechnet diese Werte aus den Daten der Landeskriminalämter in ganz Deutschland.

2008 ist erstmals seit Jahren ein Rückgang der Phishing-Zahlen möglich. „Die Daten für das erste Halbjahr lassen erwarten, dass die Opferzahlen deutlich sinken“, gab BITKOM-Präsidiumsmitglied Prof. Dieter Kempf bekannt. Da noch nicht alle teilnehmenden Bundesländer Zahlen für dieses Jahr genannt haben, handelt es sich aber um eine vorläufige Prognose.

Anti-Phishing-Maßnahmen greifen offensichtlich

„Im Wettrüsten mit den Kriminellen stehen Verbraucher, Banken und die IT Branche wieder etwas günstiger da“, kommentiert Kempf die positive Entwicklung. „Es trägt offensichtlich Früchte, dass die Wirtschaft immer bessere Sicherheitsmaßnahmen anbietet und die Nutzer umfassend informiert.“

Dem BITKOM reichen allerdings die rechtlichen Mittel gegen den Online-Betrug nicht: Bisher ist der Kontodaten-Klau nicht eindeutig verboten – die Polizei kann erst aktiv werden, wenn bereits ein Schaden vorliegt. „Schon der Versuch muss hart bestraft werden“, fordert Kempf. „Wir brauchen dringend ein belastbares Gesetz gegen Phishing.“

(ID:2015136)