Suchen

802.11a

| Redakteur: Administrator

Bei 802.11a handelt es sich um eine von mehreren Spezifikationen der 802.11-Famlie für drahtlose lokale Netzwerke (Wireless LANs oder WLANs). 802.11a stellt Spezifikationen für drahtlose

Firma zum Thema

Bei 802.11a handelt es sich um eine von mehreren Spezifikationen der 802.11-Famlie für drahtlose lokale Netzwerke (Wireless LANs oder WLANs). 802.11a stellt Spezifikationen für drahtlose ATM-Systeme bereit und wird von Access Points verwendet.

Netzwerke nach dem 802.11a-Standard nutzen Funkfrequenzen zwischen 5,725 GHz und 5,850 GHz. Die Spezifikationen nutzt das Orthogonal Frequency Division Multiplexverfahren (OFDM) als Modulationsschema, das als besonders gut geeignet für den Einsatz in Büroumgebungen gilt. 802.11a erreicht Datengeschwindigkeiten bis 54 Mb/sek. 802.11a ist weniger störanfällig als 802.11b, weil 802.11a mehr Kanäle bereitstellt aber auch, weil der von 802.11b genutzte Frequenzbereich (2,400 GHz bis 2,4835 GHz) mit verschiedenen Haushalts- und medizinischen Geräten gemeinsam genutzt wird.

Heutzutage wird 802.11a nur noch sehr selten eingesetzt. Abgelöst wurde der Standard durch die Erweiterung IEEE 802.11g.

(ID:2020352)