Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server

Anti-Spam-Lösung für Unternehmen erhält Update

| Redakteur: Stephan Augsten

Regelwerke lassen sich mit Kaspersky Security einfach auf andere Exchange-Server ausrollen.
Regelwerke lassen sich mit Kaspersky Security einfach auf andere Exchange-Server ausrollen.

Für Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server ist jetzt das Maintenance Pack 1 verfügbar. Das Update soll vornehmlich den Spam-Schutz und die Verwaltung der Lösung verbessern.

Durch das Maintenance Pack 1 unterstützt Kaspersky Security 8.0 für Microsoft Exchange Server ab sofort das Kaspersky Security Network (KSN). Dieser Cloud-Dienst ermöglicht anhand der Echtzeit-Informationen von Millionen Kaspersky-Nutzern einen effizienteren Spam-Schutz.

Das Update bringt außerdem etliche Management-Funktionen mit, mit deren Hilfe sich die E-Mail-Sicherheit im Unternehmen besser verwalten lassen soll. So kann der Administrator nun beispielsweise bestehende Server-Konfigurationen exportieren und an anderen Standorten wieder ausrollen.

Mit dem Maintenance Pack 1 erhält die Anti-Spam-Lösung desweiteren einen aktualisierten Update-Service sowie ein neues Dashboard. Dieses gibt in Echtzeit einen Überblick über sämtliche angebundenen Systeme und Server-Cluster.

Kaspersky Security für Microsoft Exchange Server unterstützt ab sofort außerdem die Microsoft Exchange Server 2010 Database Availability Group. Damit lassen sich die Verwaltung, das Reporting und Backups für geschützte Exchange-Cluster zentralisieren.

Die Anti-Spam-Lösung ist Teil der Unternehmenslösung Kaspersky Open Space Security. Neben dem reinen Spam-Blocker gehören auch Antivirus-Funktionen mit zum Lieferumfang. Weitere Informationen zu Kaspersky Security für Mail-Server finden sich auf der Hersteller-Website.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31511350 / Kommunikation)