Suchen

Dr.Web Antivirus 7.0 für Windows-Dateiserver Antivirus-Modul mit Multithreading und Rootkit-Erkennung

| Redakteur: Stephan Augsten

Der Security-Anbieter Doctor Web hat sein Antivirus-Modul für Dateiserver überarbeitet. Die aktuelle Version 7.0 soll stabiler und leistungsfähiger sein als der Vorgänger. Darüber hinaus verfügt sie über neue Funktionen wie die Erkennung von BIOS-Viren.

Firma zum Thema

Für die Windows-Server-Lösung von Doctor Web steht ein neues Antivirus-Modul bereit.
Für die Windows-Server-Lösung von Doctor Web steht ein neues Antivirus-Modul bereit.

Dr.Web Antivirus 7.0 für Windows Dateiserver unterstützt nun Multithreading auf Mehrkern-Prozessoren. Dadurch erreicht der GUI-Scanner einen höheren Scan-Durchsatz bei der Prüfung von Autorun-Objekten, Wechseldatenträgern, Netzlaufwerken, Dateien und Verzeichnissen wie Archiven.

Die neue Version wurde außerdem um einige Funktionen erweitert, beispielsweise um einen Anti-Rootkit-Service. Darüber hinaus lassen sich die Rechte des Programms während der Prüfung automatisch erhöhen. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn der Scanner aus einem nicht privilegierten Benutzerkonto gestartet wurde.

Die Version 7.0 bietet außerdem die Möglichkeit einer automatischen Wiederherstellung der Komponenten aus dem lokalen Repository, wenn diese geändert oder entfernt wurden. Das Lizenzmanagement-Modul und der Updater, die nicht mehr vom Windows-Planer abhängig sind, wurden ebenfalls optimiert.

Antivirus für Windows-Dateiserver bleibt auch künftig ein fester Bestandteil der Dr.Web Server Security Suite, ein eigenes Verwaltungscenter nicht vorgesehen. Das Verwaltungscenter ist beispielsweise im Dr.Web Small Business Bundleoder in der Dr.Web Enterprise Security Suite enthalten, wird aber auch im Rahmen einer eigenen Lizenz ausgeliefert.

Bei der Aktualisierung auf Version 7.0 können die Konfigurationsdaten von Dr.Web SpIDer Agent 6.0 und Dr.Web SpIDer Guard 6.0 auf die Version 7.0 übertragen werden..

(ID:34534050)