Suchen

Cybersecurity-Projekt kommt voran Apache Spot 1.0 (incubating) verstärkt Clouderas Plattform

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Das Community-getriebene Cybersecurity-Projekt Apache Spot (incubating) ist nun in Version 1.0 verfügbar. Damit kommt das System rund um skalierbares Machine Learning für Sicherheitsanwendungen der Anerkennung durch die Apache Foundation näher.

Firma zum Thema

Cloudera hat die Verfügbarkeit von Apache Spot 1.0 (incubating) bekanntgegeben.
Cloudera hat die Verfügbarkeit von Apache Spot 1.0 (incubating) bekanntgegeben.
(Bild: Cloudera)

Apache Spot (incubating) ermöglicht Analysen von IT-Telemetriedaten auf einer offenen, skalierbaren Plattform. Da Clouderas Cybersecurity-Lösung auf Spot aufbaut, profitiert sie vom Fortschritt des Open-Source-Projekts auf Version 1.0. Unternehmen können damit Bedrohungen effektiv und in großem Maßstab aufdecken. Durch den Community-basierten Ansatz von Spot wird zudem branchenübergreifende Kooperation und damit eine neuartige Cybersecurity-Ökonomie möglich.

Optimierte Performance

Spot erkennt Sicherheitsbedrohungen mittels Machine Learning und fortschrittlicher Analytik. Als Grundlage dient die Cloudera-Plattform mit Apache Spark und Hadoop sowie Intel-Hardware. Zu den Neuerungen in Version 1.0 zählt verbesserte Machine-Learning-Performance durch ein Upgrade auf Spark 2.1 sowie optimierte Leistung bei Runtimes und Modellen für alle DNS-, Proxy- und NetFlow-Workloads. Die engere Integration in die Cloudera-Plattform erweitert zusätzlich das offene Datenmodell von Spot.

„Feeds mit Erkenntnissen über Bedrohungen sind im Kampf gegen Cyberkriminelle extrem wichtig. Wir müssen unsere analytischen Ressourcen noch stärker teilen, um Verhaltensanomalien sicher zu erkennen. Apache Spot als preisgekrönte Technologie-Community und als Projekt tut genau das. Cloudera hilft Organisationen dabei, dieses Open-Source-Projekt für sich zu nutzen, und macht es ihnen damit einfacher, die Innovation der Community zu sichern, zu verwalten und zu skalieren - ob in der Cloud oder On-Premise“, erklärt Sam Heywood, Director Cybersecurity Strategy von Cloudera.

(ID:44886469)