WatchGuard liefert Unified Threat Management für hybride Clouds

Appliances unterstützen Hyper-V und Windows Azure

| Redakteur: Stephan Augsten

Die XTM Appliances von WatchGuard unterstützen ab sofort Windows Azure.
Die XTM Appliances von WatchGuard unterstützen ab sofort Windows Azure. (Bild: WatchGuard)

Der Sicherheitshersteller Watchguard hilft künftig dabei, hybride Cloud-Infrastrukturen auf Basis von Windows Azure und Hyper-V abzusichern. Die Unified-Threat-Management-Lösung sichert jeglichen Datenverkehr zwischen Public Cloud, privatem Netzwerk und virtualisierter IT-Umgebung ab.

In den Großunternehmen hat das Cloud-Betriebssystem Windows Azure von Microsoft bereits einen großen Stellenwert. Aktuell macht das OS etwa 20 Prozent des Cloud-Computing-Markts aus, einem Bloomberg-Artikel zufolge ist bis Ende 2013 sogar ein Wachstum auf 35 Prozent möglich.

WatchGuard Technologies reagiert und hat eine UTM-Lösung (Unified Threat Management) für Windows Azure angekündigt. Alle XTM-Appliances von WatchGuard bieten nun die Möglichkeit, per VPN auf die virtuellen Netzwerk-Services von Windows Azure zuzugreifen.

Der Aufbau sicherer VPN-Tunnel zwischen On-Premise-Netzwerken und Cloud-Umgebungen ist laut WatchGuard zu jeder Zeit garantiert. In Kombination mit dem bestehenden Hyper-V-Support (Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Hyper-V Server 2008 R2 und Hyper-V Server 2012) könne man als einziger Hersteller eine UTM-Lösung für hybride Clouds anbieten.

Mithilfe der XTM Appliances könne WatchGuard bei Cloud-Verbindungen dasselbe Schutzniveau bieten, wie in privaten Netzwerken. Beim Datenaustausch machten die Lösungen keinen Unterschied zwischen Public Clouds, privaten Netzwerken und virtualisierten IT-Umgebungen.

In der Knowledge Base von Watchguard findet sich bereits ein (englischsprachiger) Artikel, wie sich Windows Azure mit den XTM Appliances von WatchGuard verbinden lässt. Die XTM Appliances von WatchGuard sind über das Reseller-Netzwerk des Herstellers erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42291347 / Cloud und Virtualisierung)