Das Internet als internationale Geschäftsplattform

Application Delivery Networking stärkt Performance und Sicherheit

31.03.2011 | Autor / Redakteur: Harald Prokop, Akamai Technologies / Stephan Augsten

Mit Application Delivery Network Services lässt sich eine redundante Perimeter-Sicherheit im Internet herstellen.
Mit Application Delivery Network Services lässt sich eine redundante Perimeter-Sicherheit im Internet herstellen.

Das Application Delivery Network

Die Grundlage eines ADN ist ein globales Netzwerk aus spezialisierten Servern, die durch optimierte Protokolle miteinander verbunden sind. Somit entsteht eine auf dem Internet aufsetzende, transparente Plattform, über die die Auslieferung von Anwendungen und Inhalten bedarfsgerecht optimiert wird.

Eine flächendeckende Verteilung der Server ist dabei entscheidend, um intelligente Endpunkte möglichst nah am Endnutzer und gleichzeitig am Anwendungsserver zu positionieren. Mit der Errichtung dieser beiden Endpunkte ist das ADN in der Lage, ineffizientes Protokollverhalten über das weitläufige Middle-Mile-Segment, in dem die große Mehrheit der Performance-Verschlechterung passiert, umzuwandeln.

ADN-Techniken teilen sich in drei Hauptkategorien:

  • Route Optimization: Behebung von BGP-Ineffizienz, die ein langsames Routing verursacht, indem über die Edge-Server-Plattform eine Echtzeit-Zustandskarte des Internets als Grundlage für Performance-basierte Routing-Entscheidungen zur Verfügung gestellt wird
  • Transport Optimization: Vermeidung des Round-Trip-Multiplier-Effekts durch eine effizientere Kommunikationstechnik innerhalb von TCP und HTTP zwischen Anwendungs- und Edge-Server in der Nähe des Endnutzers
  • Application Optimization

Das ADN erfüllt dabei die wichtigsten Voraussetzungen für die Optimierung der Protokollkommunikation. So wird eine Reihe beständiger Kommunikationsverbindungen zwischen Anwendungsserver und Endnutzer hergestellt, über die wiederum die Bündelung mehrerer HTTP-Anfragen über eine einzige Verbindung (Pipelining) möglich ist. Über genaues Wissen zum aktuellen Netzwerkzustand (z.B. Bandbreite, Latenz) kann in der optimalen Fenstergröße kommuniziert werden, was lange Startzeiten vermeidet.

Zu den Techniken, die ausschlaggebend für eine performante Bereitstellung von Webapplikationen sind, gehören:

  • Intelligentes Pre-Fetching: Bei einer Abfrage der Basisseite über den ADN-Edge-Server wird gleichzeitig eine Vorabfrage für die eingebetteten Objekte getätigt. Der gesamte Inhalt wird dann mithilfe des optimierten Protokolls in einer einzigen Transaktion zum Edge-Server geleitet. Wenn der Browser die Basisseite empfängt und dann die fehlenden Elemente der Seite anfragt, stehen diese schon zum Abruf auf dem Edge-Server in der Nähe des Endnutzers bereit und werden so innerhalb von Millisekunden ausgeliefert.
  • Komprimierung: Die Daten werden unterwegs komprimiert, wodurch sich die benötigte Bandbreite verringert.
  • Caching: Jeder cachefähige Inhalt wird im Edge-Server in der Nähe des Endnutzers vorgehalten und über den Zwischenspeicher ausgeliefert.

Mit ADN Services lässt sich eine redundante Perimeter-Sicherheit innerhalb der Internet-Wolke herstellen. Global aufgestellte Unternehmen können somit ihren weltweit verteilten Kunden, Partnern und Mitarbeitern Zugang zu Webapplikationen verschaffen, ohne Zugeständnisse an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Performance machen zu müssen.

Das Internet bietet eine attraktive Lösung für Unternehmen, um ihre Infrastrukturkosten zu senken und die betriebliche Effizienz außerhalb der Firewall zu erhöhen. Um die Business Continuity zu wahren, ist dabei eine Absicherung der über das Internet hergestellten Verbindungen gegen hohe Latenzzeiten und Datenverluste essenziell.

Inhalt

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2050613 / Mobile- und Web-Apps)