Suchen

IT-SECURITY Management & Technology Conference 2012 Awareness schaffen durch Life-Hacking

| Autor / Redakteur: Dr. Andreas Bergler / Peter Schmitz

Cyberattacken und ihre Gegenmaßnahmen sind ein Schwerpunkt auf der „IT-SECURITY Management & Technology Conference 2012“. Eine Life-Hacking-Session soll wachrütteln und Lösungen aufzeigen.

Firma zum Thema

Live-Hacking auf der IT-SECURITY MANAGEMENT & TECHNOLOGY Conference 2012
Live-Hacking auf der IT-SECURITY MANAGEMENT & TECHNOLOGY Conference 2012
(Light Impression - Fotolia)

Datenverluste kommen Unternehmen immer teurer zu stehen. Während ein verlorener Datensatz im Jahr 2010 durchschnittlich noch 138 Euro kostete, stiegen die Folgekosten hierfür im Vorjahr auf 146 Euro. Dies hat eine aktuelle Studie des Ponemon-Instituts ergeben.

Demnach mussten deutsche Unternehmen 2011 nach einer Datenpanne durchschnittlich 3,4 Millionen Euro zur Schadensbegrenzung aufwenden. Vier Fünftel aller deutschen Firmen waren bereits von Datenverlust betroffen. Der größte Schaden, so eine Untersuchung des Spezialversicherers Hiscox, besteht im Verlust von Daten durch Eingriffe Dritter.

Bewusstsein schaffen

Das paradoxe Fazit an der Entwicklung: Trotz aller alarmierenden Meldungen haben die Unternehmen nicht viel gelernt – zumindest wurden bis dato noch deutlich zu wenig Konsequenzen gezogen. Viele Unternehmen überschätzen die Sicherheit ihrer Systeme.

Selbst im Top-Management scheint das Bewusstsein über die wachsenden Cyber-Gefahren und deren Kosten wieder in den Hintergrund gerückt. Auf der „IT-SECURITY Management & Technology Conference 2012“ zeigen Security-Experten in einer Live-Hacking-Session, wie einfach es ist, in die Unternehmens-IT einzudringen.

Stefan Tomanek und Frank Timmermann, beide wissenschaftliche Mitarbeiter im Bereich Live-Hacking & Penetration Testing am Institut für Internet-Sicherheit if(is) der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, werden unter dem Motto „3-2-1 meins“ vorführen, wie unbefugte Dritte an sensible Daten gelangen.

Hacking als Therapie

Der Live-Hacking-Vortrag, der um 14:45 Uhr an den jeweiligen Veranstaltungsterminen stattfindet, soll auf spielerische und anschauliche Weise vermitteln, welche Sicherheitsrisiken heute mit dem Internet und der digitalen Welt verbunden sind. Dabei werden sowohl Aspekte der Mobile Security als auch der Web Security und der Plattformsicherheit aufgezeigt.

Die Experten wollen aber nicht nur aufrütteln, sondern auch konkrete Lösungen für eine sichere IT-Infrastruktur aufzeigen. Die Teilnehmer bekommen zudem Handlungsempfehlungen an die Hand, die die Sicherheit in Unternehmen und Alltag erhöhen.

Hier gibt es weitere Infos mit den Veranstaltungsterminen sowie einer Anmeldemöglichkeit. Ihr Vorteil als registrierter Nutzer von Security-Insider.de: Bei Anmeldung mit dem Aktionscode SEC-SSC-REG sichern Sie sich Ihren Teilnahmeplatz zur reduzierten Gebühr von 177,31 Euro (statt regulär 343,91 Euro)! Alternativ können Sie sich um ein kostenfreies Ticket bewerben.

(ID:34728250)