Suchen

Verleihung erstmals auf der it-sa 2015 Bayerischer IT-Sicherheitspreis würdigt praxisnahe Lösungen in Kommunen

| Redakteur: Ira Zahorsky

Der Bayerische IT-Sicherheitspreis soll ab 2015 jeweils auf der it-sa an Kommunen, Behörden und staatliche Einrichtungen, die sich durch vorbildliche und praxisnahe Lösungen im Bereich IT-Sicherheit und des technischen Datenschutzes hervorheben, verliehen werden. Die Schirmherrschaft übernimmt Dr. Markus Söder.

Firma zum Thema

Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie CIO des Freistaats, übernimmt die Schirmherrschaft für den Bayerischen IT-Sicherheitspreis und wird den Preis erstmals auf der it-sa 2015 überreichen.
Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat sowie CIO des Freistaats, übernimmt die Schirmherrschaft für den Bayerischen IT-Sicherheitspreis und wird den Preis erstmals auf der it-sa 2015 überreichen.
(Foto: mk)

Bis Ende 2014 wird eine Fachjury gebildet, die aus anerkannten IT-Sicherheitsexperten aus Wissenschaft und Lehre, Ministerien und Kommunen, Behörden sowie der Wirtschaft besteht. Ihre Mitglieder sollen zunächst einheitliche Bewertungskriterien entwickeln, anhand derer die Einreichungen für den Bayerischen IT-Sicherheitspreis von den Jurymitgliedern beurteilt werden. Mit dem Call for Papers und der aktiven Bewerbung durch die Kooperationspartner wird der Preis im nächsten Jahr publik gemacht.

„Unsere IT-Netze sind die Infrastruktur der Zukunft – deshalb müssen sie sicher sein. Gerade die Daten im Bereich der Verwaltung sind teilweise sehr sensibel und bedürfen besonderen Schutzes. So beträgt allein die Datenmenge im Bereich des „Bayern-Server“ sechs Milliarden Megabyte. Um diese auch in Zukunft sicher vor Hackerangriffen zu machen, müssen wir unsere IT-Sicherheitsstrukturen und -mechanismen ständig weiterentwickeln“, so CIO Dr. Markus Söder, der auch die Schirmherrschaft für das Projekt inne hat. „Der IT-Sicherheitspreis soll dafür Aufmerksamkeit schaffen und den erforderlichen Dialog in Gang bringen“, erklärt Söder weiter.

Bewerben können sich alle bayerischen Kommunen, Behörden und staatlichen Einrichtungen. Ferner sind betreuende IT-Dienstleister aufgerufen, in Abstimmung mit ihren Kunden Wettbewerbsbeiträge einzureichen. Es werden die besten anwendungsnahen Konzepte und Lösungen ausgewählt, unter anderem aus folgenden Bereichen:

  • Notfallmanagement
  • Datensicherheit
  • Awareness und Mitarbeitersensibilisierung
  • Informationssicherheit

Weitere Informationen zum Bayerischen IT-Sicherheitspreis für Kommunen, Behörden und staatliche Einrichtungen sind abrufbar unter www.it-sicherheitspreis-bayern.de.

(ID:42998668)