Stärken Sie Datenschutz und Compliance Ihres Unternehmens

Bessere Cybersecurity dank Anomalie-Erkennung

Genua_WP

Cyberangriffe – der finanzielle Albtraum für CIOs und Geschäftsführer jeder Branche. Denn genau sie müssen den Datenschutz ihres Unternehmens verantworten. Und Verstöße gegen die DSGVO werden mit Strafen von bis zu 2 % des Konzernumsatzes angesetzt.

Trotz entsprechender Schutzmaßnahmen werden tatsächlich rund 65 % aller Unternehmen Opfer eines Cyberangriffs. Das ergab eine repräsentative Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e. V. Dabei müssen Geschäftsführer und Vorstände jederzeit die Einhaltung der Compliance-Anforderungen in der IT verantworten.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) betont, dass ein vollständiger Schutz vor Cyberrisiken nicht zu erreichen ist. Vielmehr geht es darum, durch organisatorische und technische Maßnahmen eine Cyberresilienz zu erreichen, um auch nach einem erfolgten Cyberangriff weiter handlungsfähig zu sein und die wichtigsten Daten und Systeme zu schützen.

cognitix Threat Defender unterstützt ebendiese Maßnahmen mithilfe eines sich selbst überwachenden sicheren Netzwerkes. Durch die Anomalie-Erkennung wird die Netzwerksicherheit erhöht und ein neues Schutzniveau erreicht.

Erfahren Sie im Ratgeber, ...

  • ...  wie Anomalie-Erkennung die Cyberresilienz wirksam verbessert und Wirtschaftsspionage erkennt.
  • ...  wie Sie eine zusätzliche Kontrollschicht nach DSGVO-Vorgaben einrichten.
  • ... wie Sie ein sich selbst überwachendes sicheres Netzwerk schaffen.

Anbieter des Whitepapers

genua gmbh

Domagkstr. 7
85551 Kirchheim b. München
Deutschland

Genua_WP

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung