Suchen

CDP | Continuous Data Protection | Continuous Backup

| Redakteur: Gerald Viola

Bei Continuous Data Protection (CDP - wortwörtlich ständiger Datenschutz) und auch Continuous Backup genannt, handelt es sich um ein Speichersystem, auf dem alle Daten des Unternehmens

Bei Continuous Data Protection (CDP - wortwörtlich ständiger Datenschutz) und auch Continuous Backup genannt, handelt es sich um ein Speichersystem, auf dem alle Daten des Unternehmens bei jeder Änderung gesichert werden. Im Wesentlichen erstellt CDP ein elektronisches Journal vollständiger Speicherschnappschüsse, wobei ein Speicherschnappschuss für den Zeitpunkt jeder Datenänderung erstellt wird.

Ein wesentlicher Vorteil von CDP besteht darin, dass er jede Transaktion aufzeichnet, die im Unternehmen stattfindet. Darüber hinaus, falls das System durch einen Virus oder Trojaner befallen wird, oder falls eine Datei beschädigt oder korrumpiert wird und das Problem erst viel später erkannt wird, kann man immer die neueste, sauber Kopie der betroffenen Datei wiederherstellen. Ein CDP-System mit Festplattenspeicher kann die Daten innerhalb von Sekunden wiederherstellen – viel schneller als bei einer Bandsicherung oder einem Bandarchiv. Die Installation der CDP-Hardware und –Programmierung ist unkompliziert und stellt kein Risiko für die vorhandenen Daten dar.

Beobachter gehen davon aus, dass der Markt für CDP-Produkte wachsen wird, wenn Unternehmen die Vorteile der Vorhaltung eines Journals mit Sicherungen oder Archiven, die über längere Zeit erstellt wurden, entdecken. Dies trifft vor allem für solche Unternehmen zu, in denen sich die Daten oft ändern, die gespeicherte Datenmenge groß ist, oder der Verlust von Daten, beschädigte Dateien bzw. längere Ausfälle das Unternehmen stark schädigen könnten.

(ID:2020859)