Suchen

(ISC)² veranstaltet Sicherheitskonferenz SecureMunich 2013 CISSP-Workshop und diverse Security-Vorträge

| Redakteur: Stephan Augsten

Der Zertifizierungsanbieter (ISC)² lädt für Mitte April zur SecureMunich Conference 2013 ein. Außenstehende können zusätzlich einen Schnupper-Workshop besuchen, der sich mit Information Security Governance and Risk Management sowie Kryptographie beschäftigt.

Firma zum Thema

(ISC)² gibt im April einen Einblick in die weltweit anerkannte CISSP-Zertifizierung.
(ISC)² gibt im April einen Einblick in die weltweit anerkannte CISSP-Zertifizierung.
(Bild: xiaoliangge - Fotolia.com)

(ISC)²-Mitglieder und andere Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich am Donnerstag, 18. April 2013, zur SecureMunich Conference 2013 im Leonardo Royal Hotel München einzufinden. Auf der englischsprachigen Veranstaltung referieren ausgewiesene Sicherheitsexperten über aktuelle und zukünftige Bedrohungen sowie Trends der IT-Sicherheit.

Direkt nach dem Willkommensgruß wird Rainer Rehm, Chief Information Security Officer bei H.C. Starck und Vorsitzender des (ISC)² Security Chapter Germany, die Konferenz eröffnen. In der anschließenden Keynote spricht John Summers, Vizepräsident des Bereichs Sicherheitsprodukte bei Akamai, über „Kriegsgeschichten für die Cloud“.

Über den Tag hinweg sind fünf weitere 45-minütige Sessions geplant. Um 11:30 Uhr stellt beispielsweise Steve Durbin, Vize-Vorsitzender des Information Security Forums (ISF), den Sicherheitsreport „Threat Horizon 2015“ vor. Weitere Schwerpunkte der Vorträge sind unter anderem das deutsche Datenschutzgesetz, Sicherheitsbedrohungen im Finanzsektor sowie Bring Your Own Device (BYOD).

Um die Vor- und Nachzüge von BYOD dreht sich auch die abschließende Podiumsdiskussion am Nachmittag. Steve Durbin wird hier mit drei weiteren Sicherheitsexperten darüber diskutieren, ob die Sicherheitsrisiken von BYOD die potenziellen Kostenersparnisse nicht möglicherweise aufwiegen.

(ISC)² gibt Einblick in CISSP-Zertifizierung

Am Vortag der Konferenz, also Mittwoch, 17. April 2013, veranstaltet (ISC)² mit der „CISSP Clinic“ außerdem einen Workshop für Nicht-Mitglieder. Das Seminar richtet sich an Security-Fachleute, die Interesse an einer (ISC)²-Zertifizierung zum Certified Information Systems Security Professional (CISSP) haben.

Das Schulungsprogramm widmet sich dabei den beiden anspruchsvollsten Themenbereichen (CBK Domains) der CISSP-Prüfung: Information Security Governance and Risk Management sowie Kryptographie. Weitere Informationen zur SecureMunich 2013 und zum Pre-Conference Security Workshop finden sich auf der (ISC)²-Webseite.

Der CISSP Clinic Security Workshop ist kostenlos und nur für Außenstehende gedacht, die optionale Teilnahme an der SecureMunich Conference 2013 kostet 99 Euro. Vereinsinterne eines (ISC)²-Chapters zahlen nur den halben Preis, (ISC)²-Mitglieder dürfen kostenlos an der Konferenz teilnehmen. Wer der Information Systems Security Association (ISSA) angehört, erhält zehn Prozent Rabatt.

(ID:39020210)