Neues Security-Insider-eBook „Datensicherheit in der Cloud"

Cloud-Sicherheit bewerten und überwachen

| Autor / Redakteur: Oliver Schonschek / Stephan Augsten

Cloud-Nutzer müssen sich aktiv um die Sicherheit ihrer Daten kümmern.
Cloud-Nutzer müssen sich aktiv um die Sicherheit ihrer Daten kümmern. (Bild: bannosuke - Fotolia.com)

Nicht nur die Anbieter von Online-Speichern und anderen Cloud Services sind für die Sicherheit von Informationen verantwortlich. Auch die Nutzer selbst müssen mehr Verantwortung für die Datensicherheit übernehmen. Wie das geht, zeigt unser neues eBook zur Cloud-Security.

Jedes dritte Unternehmen in Deutschland nutzt Cloud Computing, wie der Cloud-Monitor 2013 (PDF, 3,2 MB) von BITKOM und KPMG zeigt. Die Mehrheit der Unternehmen profitiert also noch nicht von Cloud Computing. Ein wichtiger Grund sind Sicherheitsbedenken, so eine Studie von Pierre Audoin Consultants (PAC).

Selbst unter den Cloud-Nutzer gibt es Unklarheiten über die Cloud-Sicherheit. Die Ponemon-Untersuchung „2013 Security of Cloud Computing Users“ ergab, dass über die Zuständigkeit für die Cloud-Sicherheit verschiedene Meinungen herrschen.

Rechtlich gesehen ist allerdings eindeutig, dass deutsche Cloud-Nutzer in der Verantwortung für die Sicherheit der Cloud-Daten bleiben. Die Sorge um die Datensicherheit genügt also nicht, vielmehr muss die Cloud-Sicherheit aktiv überwacht werden. Hierzu gibt das neue eBook Cloud-Security wichtige Hinweise.

1. Cloud-Sicherheit beginnt beim Nutzer

Unternehmen, die Cloud Computing einsetzen wollen, sollten zuerst für die notwendige interne Datensicherheit sorgen. Ein Cloud-Zugriff über unsichere Endgeräte kann letztlich nicht sicher sein. Für die richtige Cloud-Sicherheit ist zudem die Wahl eines zuverlässigen Cloud-Anbieters erforderlich. Doch mit der Beurteilung der Sicherheitsmaßnahmen eines Cloud-Providers tun sich viele Nutzer schwer.

2. Cloud-Zertifikate richtig bewerten

Inzwischen gibt es zahlreiche Gütesiegel, die Cloud-Anbieter ihren Interessenten präsentieren. Was die Cloud-Zertifikate genau besagen, sollten die Nutzer allerdings wissen, wenn sie diese bei der Wahl des Cloud-Anbieters berücksichtigen wollen. Welche Unterschiede bei Cloud-Zertifikaten bestehen können, wird deshalb in dem neuen eBook behandelt.

Ergänzendes zum Thema
 
Gratis-eBook zur Cloud-Sicherheit von Security-Insider.de

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39692030 / Cloud und Virtualisierung)