Suchen

Ruckus Analytics klassifiziert Dringlichkeit dienstrelevanter Vorfälle Cloudlösung sortiert Störungen nach Schwere

Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit dem jetzt präsentierten Cloud-Service Ruckus Analytics will CommScope eine umfassende Netzwerktransparenz liefern und IT-Teams anzeigen, welche dienstrelevanten Störungen am dringendsten behoben werden sollten.

Firmen zum Thema

Die Lösung analysiert zunächst das typische Verhalten jedes einzelnen Netzwerkgerätes und erkennt eventuelle Anomalien im Anschluss selbstständig.
Die Lösung analysiert zunächst das typische Verhalten jedes einzelnen Netzwerkgerätes und erkennt eventuelle Anomalien im Anschluss selbstständig.
(Bild: © max_776 - stock.adobe.com)

Per Ruckus Analytics sollen Unternehmen selbst komplexe Netzwerke schnell und sicher verwalten sowie die Service Assurance vereinfachen. Hierfür identifiziert der von CommScope bereitgestellte Dienst automatisch dienstrelevante Störungen und klassifiziert diese nach Schweregrad. IT-Abteilungen könnten so die dringendsten Vorfälle erkennen und zuallererst angehen.

Das Angebot basiert laut CommScope auf einer patentierten Plattform für Machine Learning (ML) und künstliche Intelligenz (KI). Die analysiert zunächst das typische Verhalten jedes einzelnen Netzwerkgerätes und erkennt eventuelle Anomalien anschließend selbstständig.

Im Detail verweist der Hersteller auf verschiedene Module. Eine Incident Analytics liefere Details zu Netzwerkstörungen; das Modul Client Troubleshooting biete einen umfassenden Überblick über die Client-Verbindungen; per Network Health Monitoring erhalten Nutzer unter anderem Informationen zur Betriebszeit von Access Points, der Rate erfolgreicher Verbindungen oder Durchsatzraten von Clients.

Das Modul Report stellt derweil historische Daten aus zwölf Monaten per Cloud bereit. Zum Angebot gehören des Weiteren per Drag and Drop anpassbare Dashboards.

Das per Cloud realisierte Angebot lasse sich direkt in die Kontroll- und Management-Architekturen von Ruckus integrieren – sei es On-Premise, Private Cloud oder Public Cloud. Eine Datenerfassung vor Ort sei dabei nicht erforderlich.

Weitere Details zu Ruckus Analytics gibt es direkt beim Hersteller.

(ID:46568256)

Über den Autor