Wenn Sie personenbezogene Daten speichern, gehört das leider zum Job dazu. Generell empfiehlt es sich, zusammen mit dem Datenschutzbeauftragten ein System zur automatisierten Zusammenstellung der benötigten Daten auszuarbeiten, dann sollte sich der Aufwand in Grenzen halten. Wenn der DSB für eine solche Abfrage einen halben Tag durchs Unternehmen laufen muss stimmt etwas an den internen Prozessen nicht. Denken Sie dran, Datenschutz kann auch ein Marktvorteil sein; Kunden honorieren und respektieren, wenn Unternehmen sorgsam mit ihren Daten umgehen. Viele Grüße, Peter Schmitz Chefredakteur Security-Insider