Corona-Warn-App verletzt Privatsphäre massiv



  • Experten u.a. von Kaspersky bezweifeln, dass die Privatsphäre der Nutzer in der zentralen Cloud der Corona-Warn-App gewahrt bleiben kann. Das deutsche Gesundheitsministerium eiert entsprechend herum.

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen



  • Egal welche App man auf seinem Handy installiert, sie müssen immer mit dem Datenschutzgesetz des jeweiligen Landes und der Datenschutz-Grundverordnung entsprechen. Gesundheitsdaten sind absolut vertraulich und dürfen nicht für Aufzeichnungen verwendet werden. Außer es besteht Gefahr für Leid und Leben und dient dem Epidemiegesetz. Jeder Mensch hat aber das Recht auf Geheimhaltung seiner personenbezogenen Daten und dazu gehört auch die Gesundheit.



  • Soweit die Theorie, bin gespannt, wie das in der Praxis aussehen wird..


Log in to reply