Verschlüsselte E-Mails kostenlos empfangen



  • Regimail Private auch für kommerzielle Nutzer
    Verschlüsselte E-Mails kostenlos empfangen

    Mit dem im Dezember gestarteten Dienst Regimail Private können Privatpersonen verbindliche und vertrauliche E-Mails kostenlos verschlüsselt versenden. Ab sofort können Gewerbetreibende, Behörden, Banken und Versicherungen über den Dienst zumindest kostenlos verschlüsselte E-Mails empfangen.

    zum Artikel



  • Das ist wieder ein Versuch einen Verschlüsselungsdienst anzubieten bei dem ein Dritter die Kontrolle über die Verschlüsselung hat. Es gibt seit langem e-Mail-Verschlüsselungsverfahren, die auf allen Plattformen funktionieren und frei verfügbar sind. Dazu gibt es auch qualifizierte Zertifikate z.B. für S/MIME, das von allen Mail-Clients unterstützt wird und meist so gut integriert ist, dass es von jedermann bedienbar ist. Das Problem sind die Kosten und der Aufwand, um ein Zertifikat zu bekommen. Dieser Aufwand steht in vielen Fällen immer noch in keinem vernünftigen Verhältnis zu dem Nutzen, den man dafür hat. Man zahlt die gleichen Verwaltungsgebühren bei Ämtern, viele Kommunikationspartner sind noch nicht darauf eingerichtet verschlüsselte Mails zu empfangen und in Unternehmen gibt es oft kein Konzept wie man mit E-Mail-Verschlüsselung und E-Mail-Archivierung umgehen kann/soll. Es gibt viele schöne Lösungen aber ohne ein gesamtheitliches Konzept und echten Mehrwert wird die Entwicklung weiter stagnieren.



  • Das ist wieder ein Versuch einen Verschlüsselungsdienst anzubieten bei dem ein Dritter die Kontrolle über die Verschlüsselung hat.

    Ich selbst nutze regimail private und habe mich vorab über das Verfahren informiert. Es ist sachlich absolut nicht korrekt das hier ein Dritter die Kontrolle über die Verschlüsselung hat. Vielleicht sollten Sie erstmal recherchieren? Hier werden die Daten strikt getrennt und über separate Kanäle übermittelt.

    Dazu gibt es auch qualifizierte Zertifikate z.B. für S/MIME, das von allen Mail-Clients unterstützt wird und meist so gut integriert ist, dass es von jedermann bedienbar ist. Das Problem sind die Kosten und der Aufwand, um ein Zertifikat zu bekommen. Dieser Aufwand steht in vielen Fällen immer noch in keinem vernünftigen Verhältnis zu dem Nutzen, den man dafür hat.

    Ich habe auch nichts für Zertifikate bezahlen müssen und musste nur ein Plug-In installieren was (fast) von alleine geschehen ist. Alles in allem ist das (nach meiner Meinung) ein sehr nützlicher Dienst der mir mehr Vorteile bringt als Nachteile.

    viele Kommunikationspartner sind noch nicht darauf eingerichtet verschlüsselte Mails zu empfangen

    Mir ist auch bewusst das Privatpersonen kaum Verschlüsselung verwenden, was aber bei dieser Lösung auch kein Problem ist, denn mein Kommunikationspartner braucht sich lediglich online einmalig anzumelden (kostenlos) und kann meine Nachricht öffnen.


Log in to reply