Merkel präsentiert Acht-Punkte-Katalog zum Datenschutz



  • Maßnahmen der Bundesregierung gegen Prism-Überwachung
    Merkel präsentiert Acht-Punkte-Katalog zum Datenschutz

    Angesichts der Abhörskandals um das US-Spähprogramm Prism der NSA hat Bundeskanzlerin Angela Merkel reagiert und ein Acht-Punkte-Programm vorgestellt, das nicht nur die deutsche Wirtschaft, sondern auch die Bürger vor Lauschangriffen schützen soll.

    zum Artikel



  • Das finde ich mal wieder toll! Die Bundesregierung hat nichts besseres zu tun, als sich als Datenschuetzer hinzustellen.
    Dabei untergraebt sie den Datenschutz doch auch wo es geht.
    Ob das bei der GEZ ist, sie brechen das Bankgeheimnis. Dauernd muss ich mehr Daten abgeben, als noetig. Jeder darf Schufa Auskuenfte einholen. Ich muss anmelden, wenn ich mehr als 10000 Euro mit mir fuehre. Und die 1000 anderen Dinge.
    Banken brauchen eine Kopie des Ausweises und immer mehr solcher Dinge. Die Gesundheitskarte, mit Bild, die jaehrliche ueberpruefung der Familienversicherung…
    Ach ja, das ist ja nur alles zu meiner Sicherheit ^^
    Wers glaubt....


Log in to reply