Zero-Knowledge ist die Zukunft der Verschlüsselung



  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
    Zero-Knowledge ist die Zukunft der Verschlüsselung

    Dass Verschlüsselung wichtig ist wissen Unternehmen nicht erst seit den Snowden-Enthüllungen. Mit der voranschreitenden Digitalisierung der Unternehmen liegen auch immer mehr sensible geschäftliche Informationen auf Servern von Cloud-Anbietern. Im Falle einer Datenpanne drohen Image-Schaden und hohe Kosten. Verschlüsselung ist die beste Möglichkeit den Risiken technisch Herr zu werden. Zero-Knowledge ist die konsequenteste Art, dies umzusetzen.

    zum Artikel



  • Das reicht aber nicht aus. In Public Cloud Umgebungen werden die Daten ja nicht nur übertragen und gespeichert sondern meist auch irgendwie bearbeitet oder damit gerechnet dabei sind die Daten wiederum unverschlüsselt. Selbst wenn die Daten Online nur gespeichert werden, werden sie nach der Übertragung nach den oben beschriebenen Verfahren erst entschlüsselt (Transportverschlüsselung) und dann beim ablegen auf einem verschlüsselten Speichermedium wiederum neu verschlüsselt. Dazwischen gibt es Verarbeitungsschritte mit unverschlüsselten Daten die einen Angriff ermöglichen. Wenn die Daten innerhalb der Public-Cloud ver-/bearbeitet werden, geschieht auch das wohl in der Mehrzahl der Fälle unverschlüsselt.


Log in to reply