Filesharing im Unternehmen: Strategie gesucht



  • Sicherheitsrisiko Datenaustausch
    Filesharing im Unternehmen: Strategie gesucht

    E-Mail, FTP und Dropbox bilden gemeinsam noch keine Strategie für das Filesharing. Unternehmen, die endlich Sicherheit beim Dateintransfer möchten, benötigen eine zeitgemäße Lösung – diese zeichnet sich durch sieben Funktionen und charakteristische Merkmale aus.

    zum Artikel



  • Es geht nicht immer um die maximale Lösung. Ich vielen Fällen wäre den Unternehmen bereits geholfen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, das ungeliebte FTP durch eine flexible und sichere Lösung zu ersetzen. Diese Lösung gibt es auf Basis von SSH Servern. Dabei werden sowohl interaktive als auch automatische Prozesse weitreichend unterstützt. Gleichzeitig gewinnt man sehr große Sicherheit in Bezug auf die Echtheit der an der Kommunikation beteiligten Partner. Fast ohne Aufwand lassen sich einfache Prozesse wie „Einschreiben mit Rückschein“ und dem damit im Zusammenhang stehenden Verantwortungsübergang abbilden.

    Christian Kress, INOVASEC GmbH



  • Im Zeitalter von Dropbox, google drive und selbst der altbewährte E-Mail Anhang ist meiner Meinung nach nicht die Frage nach dem womit mache ich das? User sind da sehr erfinderisch sondern wie schütze ich die Daten die ich versende?
    Man sollte über den Ansatz nachdenken, Inhalten / Dateien von Beginn an zu schützen … sobald diese die Applikationen verlassen.
    Und Dateien sollten verschlüsselt und mit expliziten rechten versehen sein die wiederum auch offline ihre Gültigkeit haben.
    Desweiteren sollte man auch bestimmmen können wo die Daten entschlüsselt werden etc.

    Collaboration ist key und sollte möglichst nich kompliziert gemacht werden.
    Grüße
    Andreas Buis #NextLabs
    * zuletzt geändert von: PaulLajera am 17.09.2017 um 20:58 Uhr *


Log in to reply