Digital Economy

Cyber-Gefahr für die Digital Economy

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Wer kann helfen: Unternehmen, Branchenverbände, Medien, Politik, Versicherungen und IT-Dienstleister

Auf der Suche nach effektiver Unterstützung im Kampf gegen Cyber-Risiken fragte die Studie die Bedeutung unterschiedlicher Akteure aus Unternehmensperspektive ab: 96 % der digitalen Marktteilnehmer sehen die Unternehmen selbst eher stark oder sehr stark in der Pflicht, die IT-Sicherheit zu stärken. Die Wirtschaft nimmt aber auch Hardware- und Softwarehersteller (92 %) sowie Dienstleister und Berater (85 %) ins Gebet. 66 % fordern von den Medien, über Cyber-Risiken aufzuklären und ebenfalls rund zwei Drittel der Befragten (68 %) setzen auf Information und Aufklärung durch Branchenverbände. Die staatliche Infrastruktur (61 %) und die Gesetzgebung (57 %) werden ebenfalls von der Mehrheit der Befragten in Verantwortung genommen. Ein gutes Viertel (27 %) betont den Beitrag von Versicherungen.

Gemeinsam für mehr IT-Sicherheit

Zusammengefasst zeichnet die Studie ein deutliches Bild: Die Digital Economy fühlt sich durch Cyber-Gefahren bedroht. Die eigene IT-Sicherheit ist jedoch nicht immer imstande, den Gefahren effektiv zu begegnen. Robert Dietrich fasst zusammen: „Die digitale Wirtschaft sagt ganz klar: Nur im Zusammenspiel aller Akteure kann die IT-Sicherheit effektiv verbessert werden. Unternehmen, Branchenverbände, Politik, Versicherungen und IT-Dienstleister müssen an einen Tisch und gemeinsam für eine Verbesserung der IT-Sicherheit eintreten. Nur so kann die digitale Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands erhalten und gestärkt werden.“

Einfache Versicherungslösungen gefragt

Ein wichtiger Baustein im digitalen Risikomanagement ist eine Versicherung gegen digitale Risiken. Die Studie liefert Antworten auf die Frage, warum nur 36 % der Digitalunternehmen sich mit einer digitale Risiken umfassenden Police absichern: 94 % wünschen sich einfache Versicherungsbedingungen mit nur wenig Kleingedrucktem, 82 % fordern passende und maßgeschneiderte Lösungen und mehr als die Hälfte (51 %) will einen unkomplizierten Versicherungsabschluss im Internet. Hiscox brachte bereits im Februar 2011 als erster Anbieter eine Cyberversicherung auf den deutschen Markt: Cyber Risk Management by Hiscox. Egal ob online oder über Makler zeichnet sich die Cyber-Police durch vereinfachte Versicherungsbedingungen, weniger Ausschlüsse und ein für mittelständische Unternehmen nur sieben Fragen umfassendes Antragsmodell aus

(ID:43417377)