Datenbanksicherheit mit Database Activity Monitoring Teil 1

Datenauffindung und Datenklassifikation

Bereitgestellt von: Imperva Ltd.

Datenauffindung und Datenklassifikation

Dieser Leitfaden gibt einen Überblick über die besten Verfahren für das Database Activity Monitoring. Dazu erhalten Sie wertvolle Tipps zur Implementierung dieser Technologie.

Hochkomplexe Datenbanken sind heutzutage in Unternehmen unverzichtbar. Welche Datenbanken laufen in Ihrer Umgebung? Die Antwort auf diese Frage ist schwieriger, als es auf den ersten Blick scheinen mag, und zwar infolge der informellen Arbeitsroutinen von Entwicklern und Abteilungen unterhalb des Radarschirms des IT-Managements.

Dieses Whitepaper beschreibt die Ausführung des ersten Schritts beim Database Activity Monitoring: zu ermitteln, welche Datenbanken in einem Unternehmen vorhanden sind und welche Art von Daten in diesen Systemen verwaltet wird.

Zu Whitepaper Teil 2

Zu Whitepaper Teil 3

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 13.10.09 | Imperva Ltd.