Registrierungspflichtiger Artikel

Rollout von über 1.000 Blackberry-10-Smartphones Datev setzt auf Blackberry Enterprise Service 10

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Das Nürnberger Softwarehaus Datev hat sich entschieden, künftig Blackberry Enterprise Service 10 (BES10) für sein Enterprise Mobility Management (EMM) einzusetzen. Das Unternehmen hat bereits mit dem Rollout von über 1.000 Blackberry-10-Smartphones begonnen.

Firmen zum Thema

Datev, hier der Standort in der Fürther Straße in Nürnberg, wird künftig beim Enterprise Mobility Management auf Blackberry Enterprise Service 10 vertrauen.
Datev, hier der Standort in der Fürther Straße in Nürnberg, wird künftig beim Enterprise Mobility Management auf Blackberry Enterprise Service 10 vertrauen.
(Bild: Datev)

Blackberry Enterprise Service 10 (BES10) ist eine integrierte Multi-Plattform-Lösung, mit der sich Blackberry-, iOS- und Android-Geräte verwalten lassen. „Viele unserer Mitarbeiter arbeiten mobil und müssen tagtäglich vertrauliche Informationen bearbeiten und teilen. Hierfür benötigen sie ein verlässliches Smartphone, bei dem vor allem die Sicherheit der Datenübertragung über alle Endpunkte – wie Smartphone, Server und Netzwerk – gewährleistet wird“, erläutert Wolfgang Fischer, Gruppenleiter ITK-Systeme und Mobilfunk bei Datev.

„Mit Blackberry 10 und Blackberry Enterprise Service 10 haben wir hierfür die beste Ende-zu-Ende Lösung gefunden, die uns hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Kosteneffizienz absolut überzeugt hat. Unsere Mitarbeiter können dank Blackberry unterwegs auf interne Ressourcen und andere freigegebene Informationen zugreifen, ohne dass wir das Risiko eines Datenverlustes befürchten müssen.“