A10 Networks Thunder TPS-Lösung

DDoS-Abwehr mit 300 Gbps

| Redakteur: Peter Schmitz

Die A10 Thunder 14045 TPS ist nach Herstellerangabe die schnellste Anti-DDoS-Appliance auf dem Markt. Sie bewältigt 300 Gbps und im Cluster sogar 2,4 Terabit pro Sekunde.
Die A10 Thunder 14045 TPS ist nach Herstellerangabe die schnellste Anti-DDoS-Appliance auf dem Markt. Sie bewältigt 300 Gbps und im Cluster sogar 2,4 Terabit pro Sekunde. (Bild: A10 Networks)

A10 Networks hat eine neue High-Performance-Lösung als Schutz gegen DDoS-Attacken vorgestellt. Thunder TPS (Threat Protection System) bewältigt bis zu 300 Gbps Durchsatz und bekämpft so DDoS-Attacken, damit Unternehmen die Verfügbarkeit sicherstellen, Betriebsbereitschaft und Produktivität erhöhen sowie Imageschäden vermeiden können.

DDoS (distributed denial-of-service)-Attacken, die Maschinen oder Netzwerke durch Anfragen von verschiedenen IP-Adressen lahmlegen wollen, nehmen massiv zu. Die Methoden sind dabei immer ausgereifter. Dazu zählen auch Erpressungsversuche und Tarnmanöver, um die IT-Systeme im Hintergrund angreifen zu können.

Eine Studie von A10 Networks gemeinsam mit IDG Connect hat ergeben, dass Unternehmen durchschnittlich Opfer von 15 DDoS-Attacken im Jahr werden. Die Folge sind Ausfallzeiten von mindestens 17 Stunden sowie langsame Verbindungen, verweigerte Kundenzugriffe und Abstürze. Die Attacken lassen sich immer schwerer bekämpfen, da die Durchsatzspitzen 30 bis 40 Gigabits pro Sekunde (Gbps) betragen und teilweise sogar deutlich darüber liegen.

Massive DDoS-Angriffe im Terabit-Bereich drohen

IoT-Geräte als DDoS-Generatoren

Massive DDoS-Angriffe im Terabit-Bereich drohen

17.10.16 - Denial of Service-Angriffe plagen Betreiber von Webseiten und Online-Diensten. Ein aktueller Trend gibt eine düstere Zukunftsaussicht: Ungesicherte IoT-Geräte wie Netzwerkkameras, digitale Videorekorder oder Hausautomatisierungssysteme dienen Kriminellen als willige Botnet-Clients, die DDoS-Attacken in bislang nicht gekanntem Volumen ausführen. Tendenz: Steigend. lesen

A10 Thunder TPS blockiert Multivektor-DDoS-Attacken, indem diese direkt in der Netzwerkperipherie entdeckt und entschärft werden. So fungiert die Lösung als erste Verteidigungslinie für die Netzwerkinfrastruktur. Thunder14045 ist nach Angaben des Herstellers die schnellste Appliance auf dem Markt und bewältigt 300 Gbps Mitigations-Durchsatz und im Cluster sogar 2,4 Terabit pro Sekunde.

Die A10 Thunder 14045 TPS ist für leistungsstarke Netzwerke von Dienstleistern, Webseiten und im Bereich Online-Gaming gedacht und bietet mit vier 18-Kern-Xeon CPUs bis zu 300 Gbps Datendurchsatz, bei bis zu 440 Millionen Paketen pro Sekunde (Mpps) und 2.4 Tbps in einem Cluster. Die Thunder 14045 TPS kostet ab 865.995 US-Dollar.

Für mittlere Unternehmen und externe Standorte ist die kleinere Thunder 840 TPS gedacht, die 2 Gbps Datendurchsatz mit optionalem Hardware-Bypass leistet und ab 18.745 US-Dollar kosten soll. Die neuen Appliances sind ab sofort erhältlich.

Ein neues und erweitertes Support-Angebot für Thunder TPS unterstützt Kunden durch das A10 DDoS Security Incident Response Team (DSIRT). Im Rahmen des Rund-um-die-Uhr-Supports (24x7x365) haben Kunden Zugang zu Mitigation-Experten, die auf DDoS-Vorbeugung spezialisiert sind und sofort Hilfe zur Entschärfung von Attacken bereitstellen. Zudem haben Kunden über den Support-Vertrag auch Zugang zum A10 Threat Intelligence Service und profitieren von kollektiver Intelligenz bei der Bekämpfung von bekannten Bedrohungen. Durch die Partnerschaft mit Verisign können Organisationen die Attacken-Mitigation bei umfangreichen Angriffen mit Hilfe von DDoS Cloud-Bursting in eine globale Terabit-Cloud auslagern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44327538 / DDoS und Spam)