Suchen

CeBIT 08: Advanced EFS Data Recovery 4.0 stellt Passwörter wieder her Elcomsoft knackt Encryption File System auf Microsoft Server 2008

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Passwortspezialist Elcomsoft hat Advanced EFS Data Recovery 4.0 vorgestellt. Das Tool rekonstruiert Daten – selbst unter Windows Server 2008 und Vista – die mit dem Encryption File System (EFS) verschlüsselt wurden. Die Software sucht auf Sektorebene nach gelöschten Keys und funktioniert auch nach der Neuinstallation des Betriebssystems.

Firma zum Thema

Elcomsoft AEFDSR Professional funktioniert auf allen aktuellen Windows-Varianten.
Elcomsoft AEFDSR Professional funktioniert auf allen aktuellen Windows-Varianten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Programm Advanced EFS Data Recovery (AEFSDR) von Elcomsoft stellt verschlüsselte Daten wieder her, selbst wenn das zugehörige Passwort abhanden gekommen ist. Das funktioniert auf allen Windows-Plattformen, inklusive Server 2008.

Wahlweise untersucht die aktuelle Version des Programms Festplatten auf Blockebene. So lassen sich auch gelöschte Schlüssel wiederherstellen oder formatierte Laufwerke untersuchen. Selbst nachdem das Betriebssystem deinstalliert wurde, soll das Werkzeug zuverlässig arbeiten.

AEFSDR arbeitet mit dem Dateiverschlüsselungssystem EFS von Windows. Die Laufwerksverschlüsselung per Bitlocker kann das Programm hingegen nicht knacken.

Vollversion arbeitet mit mehreren Partitionen

Die Professional Edition von AEFSDR kostet 299 Euro und stellt Daten auch auf Systemen mit mehreren Partionen wieder her. Zudem können Nutzer eine Standard Edition für 149 Euro erwerben; die kostenlose Test-Version von AEFSDR bietet der Hersteller auf seiner Homepage zum Download an.

CeBIT-Besucher können sich das Werkzeug in Halle 6 auf Stand G58 vorführen lassen. Dort zeigt der Hersteller auch das kürzlich vorgestellte Tool Advanced Office Password Breaker 2.0. Damit lassen sich verschlüsselte Dokumente der Office-Lösung von Microsoft knacken.

(ID:2011160)