Kontaktdaten zu Eset Deutschland GmbH

Firmenname Eset Deutschland GmbH
Straße Spitzweidenweg 32
PLZ/Ort 07743 Jena
Land Deutschland
Telefon +49 (0)3641 3114-100
Telefax +49 (0)3641 3114-299
Homepage http://www.eset.de/
E-Mail info@eset.de
YouTube http://www.youtube.com/user/ESETde
Google+ https://plus.google.com/101638673379358755120/posts
Linkedin http://www.linkedin.com/company/eset
XING https://www.xing.com/company/eset
Twitter https://twitter.com/ESET_de
Facebook https://www.facebook.com/ESET.DACH?brand_redir=1


Kontaktformular zu Eset Deutschland GmbH

Ihre Anfrage wird als E-Mail an die bei uns hinterlegte Kontaktperson bei Eset Deutschland GmbH geschickt.


Ihr Name: Ihre Nachricht:
Ihre E-Mail:
Betreff:

Ansprechpartner

Herr Michael Klatte
Position: Public Relations
E-Mail: michael.klatte@eset.de
Telefon: +49 (0)3641 3114-257
Herr Maik Wetzel
Position: Sales Director B2B
E-Mail: maik.wetzel@eset.de
Telefon: +49 (0)3641 3114-220
Telefax: +49 (0)3641 3114-299


Anfahrt



Über ESET

Enjoy safer Technology mit ESET

 

ESET ist ein globaler Anbieter von IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen und Privatanwender. Der Entwickler der preisgekrönten NOD32-Technologie gilt als Vorreiter in der proaktiven Bekämpfung selbst unbekannter Viren, Trojaner und anderer Bedrohungen. ESET ist auf diesem Gebiet seit über 30 Jahren führend.

Standorte

ESET hat seine Zentrale in Bratislava (Slowakei) und besitzt regionale Vertriebszentren in San Diego (USA), Buenos Aires (Argentinien) und Singapur. In Jena und München (Deutschland), Bournemouth (UK), Prag (Tschechische Republik), Sydney (Australien) und Sao Paulo (Brasilien) unterhält das Unternehmen eigene Niederlassungen.

Technologie

Die hohe Malwareerkennung und Geschwindigkeit sowie eine minimale Systembelastung zeichnen alle ESET-Antivirenprogramme aus. Grund dafür ist ein neues Technologiekonzept, das cloud- und verhaltensbasierte Malwarebekämpfung, Signaturerkennung, HIPS und Heuristiken zu einer integrierten Einheit verbindet. So wird selbst unbekannte Malware zuverlässiger und schneller abgewehrt als je zuvor. ESET entwickelt all seine Produkte selbst und investiert viel in die Erforschung neuer Technologien.

Produkte

Das Produktportfolio umfasst Programme zum Schutz von Windows-, Mac- und Linux-Rechnern. Zu den bekanntesten Produkten zählen ESET NOD32 Antivirus und ESET Smart Security. ESET Mobile Security für Android bietet Smartphones und Tablet-PCs Sicherheit vor Malware und Datenmissbrauch. Mit ESET Parental Control kontrollieren Eltern, was ihre Kinder auf dem Smartphone oder Tablet sehen und ausführen können. ESET Cyber Security und ESET Cyber Security Pro schützen Apple-PCs umfassend vor Mac-, Windows- und Linux-Schädlingen.

Immer mehr Firmenkunden vertrauen den innovativen und leistungsstarken ESET Business Solutions. Lösungen für Mailserver, Netzwerk-Gateways und Fileserver unterschiedlicher Serverbetriebssysteme sowie E-Mail-Serverplattformen gewährleisten proaktiven Antivirenschutz. Lösungen für Verschlüsselung und Datenspeicherung runden das Portfolio ab. Inzwischen nutzen mehr als 100 Millionen Anwender weltweit ESET-Software.

Erfolge

Seit ESET im Jahr 2002 erstmalig in der Rangliste von Deloitte Technology Fast 500 geführt wurde, nimmt es beständig seinen Platz zwischen den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa, dem Mittleren Osten und Asien ein. Dies bestätigte das Analystenhauses IDC in einer im Dezember 2015 veröffentlichten Studie. Bereits 2009 hat die Analysten-Firma Gartner ESET in den „Magic Quadrant für Endpoint Security“ der weltweit wichtigsten Security-Unternehmen aufgenommen.

Auszeichnungen

Im Dezember 2016 wurde ESET zum 100. Mal vom Virus Bulletin mit dem VB100 Award ausgezeichnet und ist damit Rekordhalter. Darüber hinaus hat die NOD32-Technologie im Vergleich zu Produkten anderer AV-Hersteller die längste Zeit in Folge den VB100 Award erhalten.

Zudem erzielen ESET-Produkte fortlaufend Awards und Bestbewertungen bei einer Vielzahl von branchenführenden Vergleichstests, wie beispielsweise Stiftung Warentest, Virus Bulletin, AV-Test, AV-Comparatives oder Protectstar.

Visionen

ESET sieht sich selbst als technologischen Vorreiter von Sicherheitssoftware auf dem Markt. Um diese Position zu bestätigen und auszubauen, werden umfangreiche Investitionen in Forschung und Entwicklung getätigt. Im Mittelpunkt der Strategie stehen die neuen Cyber Threat Analysis Center (CTAC). Diese verfolgen die aktuellen Sicherheits-Trends, analysieren sie und sollen neue Wege entwickeln, um Anwender noch besser vor Malware zu schützen.

Nach Krakau (Polen) wurde Ende 2010 im amerikanischen San Diego das nächste CTAC eröffnet. Die Center arbeiten sowohl mit den ESET-Virenlabors als auch mit Universitäten, Internet Service Providern und anderen Einrichtungen, die Malware bekämpfen, eng zusammen.

Malware Research Center

•             Bratislava und Kosice (Slowakei)

•             Prag (Tschechien)

•             Krakau (Polen)

•             Moskau (Russland)

  • Iasi (Rumänien)

•             San Diego (US)

•             Montreal (Kanada)

•             Buenos Aires (Argentinien)

•             Singapur

 

Mitarbeiteranzahl im Detail

Weltweit über 1600, darunter

•             ca. 900 im Hauptquartier in der Slowakei (Bratislava)

•             ca. 90 in Jena (Deutschland)

•             mehr als 200 in San Diego (USA)

•             ca. 215 in den Büros in Tschechien (Prag), Polen (Krakau), Argentinien (Buenos Aires), Kanada (Montreal), Singapur

 

 

Entstehungsgeschichte von ESET

Die Anfänge von ESET reichen zurück bis 1987, als zwei junge Programmierungs-Enthusiasten mit der Analyse einer in einem slowakischen Kernkraftwerk gefundenen Schadsoftware beauftragt wurden. Peter Paško und Miroslav Trnka entdeckten so eines der ersten Computerviren in der Welt. Sie nannten es "Vienna" und schrieben ein Programm für seine Erkennung. Viele andere Virusentdeckungen folgten in schneller Folge. Folgerichtig entstand die Idee, eine universelle Softwarelösung zu entwickeln, um diese relativ unbekannten Computer-Bedrohungen zu begegnen. Deshalb programmierten Paško und Trnka die erste Software mit Namen „NOD“.

 

Sie hatten von Anfang an das Ziel, aus ihrer Passion ein eigenes Business zu entwickeln. Dabei wollten sie Menschen und ihre Daten schützen - ähnlich wie in einem Krankenhaus. Deshalb nannten sie die Software NOD, ein Akronym für „Nemocnica na Okraji DISKU“ ("Krankenhaus am Rand der Scheibe“) und in Anlehnung an die sehr populäre tschechoslowakische TV-Serie "Krankenhaus am Rand der Stadt“. Da eine Unternehmensgründung in der damaligen kommunistischen Tschechoslowakei nicht möglich war, mussten die Visonäre bis 1992 gewartet werden. Dann hoben Peter Paško, Miroslav Trnka und ihr Freund Rudolf Hrubý ESET als private Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus der Taufe.

 

Und auch hier spielte der Name wieder eine besondere Rolle: „Eset“ steht für die ägyptische Göttin Isis (ägyptisch Aset). Isis ist die Göttin der Heilung und des Schutzes vor Krankheiten und passte damit perfekt zu NOD.

 

Inhabergeführt & Made in Europe

Seit den Anfängen 1987 und der eigentlichen Gründung 1992 hat ESET seinen Sitz im slowakischen Bratislava. Ebenso liegen sämtliche wichtigen Entscheidungsbefugnisse und der Besitz des Unternehmens noch immer bei den Inhabern. Kurzsichtige Investoreninteressen, ständige Managementwechsel oder Strategieänderungen werden vom Board of Owners nicht akzeptiert. Das wiederholte und einstimmige Bekenntnis der Inhaber, ESET nicht zu verkaufen und auch keine Ausschlüsse staatlicher Malware oder gar Hintertüren zuzulassen, sorgt gerade in den letzten Jahren für positives Feedback. Gleiches gilt für die Tatsache, dass der Hauptsitz im Schengen-Raum liegt und alle Kernfunktionen der Antimalware-Produkte Eigenentwicklungen von ESET sind.

 

ESET Deutschland GmbH

Der direkte Partner für die Kunden in DACH ist die ESET Deutschland GmbH mit Sitz in der thüringischen Universitätsstadt Jena. Unter den derzeit über 80 festangestellten Mitarbeitern befinden sich hier die Kontaktpersonen für alle Aspekte rund um technischen Support, Training, Vertrieb, Lizenzgestaltung, Kommunikation und Marketing. Für tiefergehende Sonderanforderungen, Anpassungsentwicklungen oder 24/7-SLA-Support werden die passenden Teams/Kollegen in Bratislava hinzugezogen. Im Bedarfsfall sind auch Dienstleistungen wie forensische Analysen oder Penetrationstets möglich. Die Personaldecke der ESET Deutschland GmbH wird in 2016 im zweistelligen Bereich wachsen.

 

Die ESET Deutschland GmbH ist für den gesamten D-A-CH-Raum zuständig und kann auf lange Erfahrung in der Branche zurückgreifen. So liegt der Ursprung in der 1993 gegründeten DATSEC Data Security e.K., welche zunächst die Sicherheitsprodukte von Kaspersky in den deutschsprachigen Markt eingeführt hat und ab 2002 als Exklusivdistributor zu ESET wechselte. Nach dem Aufbau der notwenigen Grundlagen und einem kontinuierlichem Wachstum wurde 2013 die DATSEC in die neu gegründete ESET Deutschland GmbH eingebracht. Durch die noch engere Zusammenarbeit, verbesserte Prozesse sowie erhebliche Mittel für Marketing und Vertrieb sollte die Erreichung eines angemessenen Marktanteils unterstützt werden. In der nächsten Zeit stehen nun ein Umzug in ein besser geeignetes Gebäude, der deutliche Ausbau der Belegschaft, die Erhöhung der Brand Awareness und natürlich weiteres Wachstum auf dem Plan.