Anti-Malware-Initiative von Facebook

Eset stellt Online-Scanner für soziales Netzwerk

| Redakteur: Stephan Augsten

Bei verdächtigen Links und Likes empfiehlt Facebook künftig einen Virenscan mit dem Eset Online-Scanner.
Bei verdächtigen Links und Likes empfiehlt Facebook künftig einen Virenscan mit dem Eset Online-Scanner. (Bild: Eset/Archiv)

Im Rahmen der Anti-Malware-Initiative von Facebook macht der Antivirus-Spezialist Eset seinen Online-Scanner allen Facebook-Nutzern kostenlos zugänglich. Erkennt das Soziale Netzwerk verdächtige Aktivitäten auf dem Anwenderrechner, dann wird ein Scan mit dem Antivirus-Tool empfohlen.

Meldet sich ein Facebook-Nutzer in seinem Konto an, so prüft das soziale Netzwerk das Benutzerprofil auf verdächtige Aktivitäten. Hierzu zählen beispielsweise erhaltene und versendete Spam-Nachrichten oder auch infizierte Links in den Chroniken der Freunde.

Sollten entsprechende Aktivitäten erkannt werden, benachrichtigt Facebook den Anwender und empfiehlt die Ausführung des Eset Online Scanners – direkt aus dem sozialen Netzwerk heraus. Das Tool soll Malware auf dem fürs Social Networking verwendeten Rechner identifizieren und beseitigen.

Da sich Eset der Anti-Malware-Initiative von Facebook angeschlossen hat, ist der Scan ist kostenfrei. Der Service basiert auf dem Eset Online Scanner, der bislang über 44 Millionen Mal in Anspruch genommen wurde. Während der Überprüfung kann der Anwender ohne Leistungseinbußen weiterhin Facebook und andere Dienste auf seinem Gerät nutzen.

Nachdem die Analyse beendet wurde, informiert Facebook den Anwender über das Scan-Ergebnis. Das Bereinigen des Rechners schließt sich direkt an den Scan-Vorgang an. Letztlich erhält der Nutzer Informationen über den Reinigungserfolg und wird auf Wunsch auf die Webseite von Eset weitergeleitet.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43110658 / Malware)