Suchen

Ethernet-Standards | Ethernet-Spezifikationen

| Redakteur: Rainer Graefen

Üblicherweise werden Ethernetspezifikationen mit IEEE-Standards aus den 802- und 803-Reihen identifiziert. Das sind jedoch summarische Spezifikationen, die selbst aus vielen anderen

Firma zum Thema

Üblicherweise werden Ethernetspezifikationen mit IEEE-Standards aus den 802- und 803-Reihen identifiziert. Das sind jedoch summarische Spezifikationen, die selbst aus vielen anderen Spezifikationen zusammengesetzt sind. Einige beteiligte Gruppierungen und Organisationen sind:

  • MSA | Multiple Source Agreements

Das sind Ad-hoc-Arbeitsgemeinschaften von einigen interessierten Firmen, um z.B. einen Transceiver von Anfang an kompatibel zu entwerfen.

  • SFF Committee | Small Form Factor

Seit etwa 20 Jahren werden in dieser Arbeitsgemeinschaft Spezifikationen für die Speicher- und Netzwerk-Infrastruktur erstellt. Dazu gehören ATA, SATA, SCSI, SAS, FC, GbE, Transceiver, Steckverbinder usw.

  • ANSI T11 | American National Standards Institute T11 Committee

Speziell FC-Protokolle wie FCP, iSCSI und FCoE werden vorbereitet und formal als ANSI-Standards veröffentlicht.

  • ITU | International Telecommunication Union

Insbesondere Weitverkehrsprotokolle. –Schnittstellen und -Übertragungsverfahren werden international genormt. Die hier spezifizierten OTNs werden auch für Ethernet und FC genutzt.

  • IEEE | Institute of Electrical and Electronic Engineers

Bildet aus den vorgenannten wie aus eigenen Protokollen und Spezifikationen, die mit dem Schlüsselwort Ethernet gekennzeichneten Haupt- und Nebenspezifikationen. Auf internationaler Ebene wird das IEEE vom ANSI vertreten.

  • Gelegentlich werden auch weitere Spezifikationen von IEC, EIA/TIA und anderen Organisationen referenziert.

(ID:2047769)