Vollständiger Schutz von vertraulichen Daten

Fallstudie im UK-Gesundheitswesen: NHS Blood and Transplant

Bereitgestellt von: Check Point Software Technologies GmbH

Fallstudie im UK-Gesundheitswesen: NHS Blood and Transplant

NHS hatte bereits ein starkes Sicherheitssystem, musste aber die neuen Richtlinien der britischen Regierung zum Datenschutz im öffentlichen Sektor erfüllen.

NHS Blood and Transplant, ein fester Bestandteil des britischen National Health Service (NHS), ist eine Organisation, die jährlich ca. 2,1 Mio. Blutspenden aus seinen 15 Blutspendezentralen in England und Nord-Wales verarbeitet, speichert und verteilt. Da die Organisation sowohl vertrauliche Personendaten als auch sensible Forschungsdaten speichert, ist der Einsatz einer ausfallsicheren Datensicherheitslösung für sie zwingend notwendig.

NHS Blood and Transplant stand vor der Herausforderung, den Schutz der vertraulichen Daten auf ihren PCs zu verbessern, um die neuesten Richtlinien der britischen Regierung über Datensicherheit im öffentlichen Sektor einzuhalten. Bei 900 Laptops und 500 Desktop-PCs im gesamten Vereinigten Königreich brauchte die Organisation eine einfach zu verwaltende Lösung, die den Benutzern oder dem IT-Team die Arbeit nicht erschwert.

In diesem Whitepaper wird beschrieben, wie Check Point der Organisation half, diese Anforderungen erfüllen:

  • Vertrauliche Daten werden auf allen Laptops, PCs und USB-Geräten gegen Malware, Datendiebstahl und Datenverlust geschützt. Damit ist die Einhaltung der neuesten gesetzlichen Vorschriften sichergestellt.
  • Die Lösung ermöglicht allen Mitarbeitern sicheren Remote-Zugriff auf das Netzwerk der Organisation.
  • Sicherheit wird automatisch und für den Endbenutzer transparent sichergestellt.
  • Schnelle und einfache, zentralisierte Implementierung in Verbindung mit einfacher Verwaltung entlastet das IT-Support-Team.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 15.03.10 | Check Point Software Technologies GmbH

Anbieter des Whitepapers

Check Point Software Technologies GmbH

Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
Deutschland