Suchen

Sichere Remote-Lösungen für Behörden Fernzugriff auch über mobile Endgeräte

| Autor / Redakteur: Based on IT / Susanne Ehneß

Die Internet-Kommunikations-Plattform ISL Online garantiert höchste Sicherheitsstandards für Fernsupport, Fernzugriff, Live-Chat und Webmeetings bei Nutzung in der „Private Cloud“.

Firmen zum Thema

(Quelle: based on IT)

Die Anforderungen an die IT-Sicherheit steigen für Behörden und Unternehmen. Die Verantwortlichen kämpfen mit zahlreichen Schwierigkeiten, wie der Nutzung privater Geräte (Smartphones oder Tablets) sowie einer oft maroden IT.

Durch den Sparzwang der öffentlichen Haushalte müssen Software-Lösungen effizient, kostengünstig und planbar sein. Mit zwei verschiedenen Lizenzmodellen SaaS und Server finden Behörden bei ISL Online ihre individuelle, maßgeschneiderte Lösung. Die Nutzung mehrerer Serverlizenzen in einer „Private Cloud“ garantiert lückenlose Sicherheit.

Somit gelten höchstmögliche Sicherheitsstandards, da nur autorisierte Teilnehmer untereinander kommunizieren können. Selbstverständlich sind alle Produkte mit einer AES-256-bit-End-to-end-Verschlüsselung, der VeriSign-Zertifizierung und durch die Nutzung einmaliger Verbindungscodes nochmals in sich geschützt. Durch diese Maßnahmen empfiehlt sich ISL Online für Institutionen wie Kliniken, Verwaltungen, Banken und Unternehmen, die besonders sensible Daten verwalten.

Geeignet für sensible Daten

ISL Online ist zurzeit das einzige Unternehmen, das neben SaaS-(Software as a Service)-Lizenzen auch eine Online-Kommunikationsplattform für firmeneigene Server zu günstigen Konditionen anbietet. Damit grenzt sich das Unternehmen deutlich von seinen Mitbewerbern auf dem Remote-Software-Markt ab.

Durch den Einsatz von Serverlizenzen und „Private Clouds“ entfallen bisher rechtlich ungeklärte Probleme, die durch die Nutzung von Cloud-Lösungen häufig entstehen:

  • Vertragspartnerschaft und Haftung,
  • Eigentumsrechte und Datenschutz.

Beispiel aus der Praxis

Das Ministerium für öffentliche Verwaltung Sloweniens (MJU) treibt eGovernment voran, um die Effizienz seiner Anwenderservices zu erhöhen: Die Republik Slowenien hat ein Portal implementiert, das Informationen der öffentlichen Verwaltung sammelt. Die Verwaltung der Datenbanken und Serversysteme wurde dabei ausgelagert, und im Gegenzug wurde ein Helpdesk-Service für die über zwei Millionen Einwohner, Beamten und Angestellten eingerichtet. Um die Sicherheit zu gewährleisten, wurde ISL Online Software auf internen Servern installiert.

Plattformübergreifender Fernzugriff

ISL Online ermöglicht sicheren Fernzugriff. Administratoren und Beamte haben die Möglichkeit, plattformübergreifend mit Tablets und Smartphones, Server zu verwalten oder auf PCs zuzugreifen. Neben Fernsupport und und Fernzugriff nutzt das Ministerium auch das Online Meeting Tool von ISL und spart damit Kosten und Zeit.

(ID:42367340)